Sommerferienprogramm Idar-Oberstein ist gestartet

Viel Spaß hatten die Kinder mit dem Thema Geologie

Bei Töpfern konnten die Kinder ihre Kreativität ausleben

Schnuppertennis in Vollmersbach

Der Startschuss für das Sommerferienprogramm des Stadtjugendamtes fiel dieses Jahr schon direkt sonntags am 24. Juli 2022 mit einem einen großartigen Tennistag auf der Tennisanlage des TVV in Vollmersbach. Bei strahlendem Sonnenschein konnten 12 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 12 Jahren bei der Tennisabteilung des TVV auch in diesem Jahr wieder reinschnuppern, wie schön der Tennissport ist. Mit Übungen zur Ballgewöhnung und ersten Lektionen bei Tennistrainer Stephan Petsch und bei der Tennis-Olympiade mit kleinen Spielen für Ballgefühl, Koordination und Geschicklichkeit gab es reichlich Abwechslung und viel Spaß in Vollmersbach.

Mit Anton Schiefer die Welt entdecken

Auch in diesem Jahr konnten die Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren zusammen mit Michael Brzoska auf Entdeckungsreise in Bundenbach gehen. Am Dienstag startete er mit einigen jungen Entdeckern auf eine geologische Reise ins Hahnenbachtal. Nach einer kurzen Einführung in die Entstehung des Schiefers ging es auf abenteuerlichen Wegen durch Wald und Feld zu geologisch eindrucksvollen Orten wie den „Hans Tuff“ und den „Eschenbacher Sattel“. Auch konnten die angehenden Geologinnen und Geologen auf die Suche nach dem begehrten Katzengold gehen, das in manchen Schieferstücken versteckt ist, sowie nach wunderschönen Achaten suchen. Als die Kinder von der spannenden Entdeckungsreise zurückkamen, waren alle erschöpft, aber völlig zufrieden und konnten ihren Eltern stolz die Schätze präsentieren, die sie im Hahnenbachtal gefunden hatten.

Freies Malen mit Farbspielen

Ebenfalls in der ersten Ferienwoche bot die, der von der Künstlerin Bärbel Busch einen dreitägigen Workshop an, bei dem sich alles um „Freies Malen mit Farbspielen“ dreht. Dabei hatten zehn Kinder und Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren die Möglichkeit, ihrer Kreativität mit Acrylfarbe freien Lauf zu lassen. Es wurden viele verschiedene Techniken ausprobiert und eine Menge Kunstwerke geschaffen, die die Kinder alle am Ende jedes Tages mit nach Hause nehmen durften.

Töpferkurs

An einem Tag konnten die Kinder beim Töpferkurs von Keramikmeister Manfred Weigel in Dickenschied einen Einblick in seine Töpferei-Werkstatt bekommen und wurden in die Grundlagen der Tonverarbeitung eingeführt. Die Teilnehmer im Alger von 7 bis 12 Jahre lernten durch verschiedene Techniken und Hilfsmittel eigene Schüsselchen, Vasen, Tassen mit Henkel und andere Gefäße formen. Der eigenen Kreativität waren Dank der leichten Formbarkeit des Tons keinerlei Grenzen gesetzt. Viele versuchten sich auch an ganz neuen Formen und schufen z.B. kleine Tierchen bis hin zur kunstvollen Vogeltränke. Später konnten die Kinder diese noch mit einer Glasur farblich verzieren. Am Ende waren Alle sehr stolz auf ihre eigenen Werke, hatten an diesem Nachmittag viel Spaß und so mancher fand bei dieser Veranstaltung auch neue Freunde. Nachdem der Ton getrocknet war, wurde er in einem Ofen bei etwa 1200 Grad Celsius gebrannt. Voraussichtlich in drei bis vier Wochen können die fertigen Werke im Jugendamt abgeholt werden.