In Idar-Oberstein wird Hallenfußball gespielt

Im Januar 2023 rollt in der Sporthalle "Auf der Bein" endlich wieder der Fußball. (Foto: Stock Adobe)

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause werden Anfang 2023 in Idar-Oberstein wieder Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Aktiven und der Alten Herren ausgetragen. Das ist das Ergebnis einer Besprechung des städtischen Sportreferenten Armin Vogt und des Spielausschusses des Stadtverbandes Sport mit den Idar-Obersteiner Fußballvereinen. „Alle Anwesenden waren sich einig, dass die Turniere stattfinden sollen“, unterstreicht Vogt. Damit sind es die einzigen Hallenmeisterschaften, die im kommenden Jahr im Landkreis Birkenfeld gespielt werden. Die Verbandsgemeinden hatten ihre Turniere bereits abgesagt.

Aktuell gibt es zwar keine Beschränkungen hinsichtlich Corona, trotzdem appelliert der Sportreferent bereits jetzt an die Eigenverantwortung von Spielern und Besuchern: „Jeder sollte die bekannten Vorsichtsmaßnahmen beherzigen und nur symptomfrei in die Sporthalle ‚Auf der Bein‘ kommen, sich vielleicht sogar vorher testen.“ Und natürlich müssten die Veranstalter bei einem akuten Anstieg der Infektionszahlen über eine kurzfristige Absage nachdenken. „Aber danach sieht es ja derzeit überhaupt nicht aus und die Spieler freuen sich schon auf das Turnier“, erklärt Armin Vogt.

Nur noch zwei Turniertage

Da es nur noch acht aktive Mannschaften bzw. Spielgemeinschaften und vier AH-Mannschaften gibt, werden die Hallenmeisterschaften gegenüber früheren Jahren deutlich kompakter ausfallen. Die Vorrunde der Aktiven mit zwei Gruppen wird komplett am Samstag, 7. Januar 2023, gespielt. Am Samstag darauf, am 14. Januar 2023, findet dann die Endrunde mit sechs Mannschaften statt. Die AH-Meisterschaft wird in die Endrunde integriert.

Die Spielpläne sind bereits auf der städtischen Homepage www.idar-oberstein.de hinterlegt. Die Höhe der Eintrittspreise und weitere Regularien werden noch festgelegt.