Film über eine besondere Freundschaft

StattKino präsentiert Oscar-prämierte Tragikomödie

Im Rahmen ihrer Reihe ‚Film im Theater‘ zeigt die Initiative StattKino in Kooperation mit dem städtischen Kulturamt am Freitag, 21. Januar 2022, um 19.30 Uhr im Stadttheater Idar-Oberstein die Tragikomödie ‚Green Book – Eine besondere Freundschaft‘. Bei der Oscarverleihung 2019 erhielt ‚Green Book‘ fünf Nominierungen. Auszeichnet wurde der mit drei Oscars: als bester Film, für das beste Originaldrehbuch und Mahershala Ali zudem als bester Nebendarsteller.

Die USA im Jahr 1962: Im Zentrum der von einer wahren Begebenheit inspirierten Geschichte stehen der dunkelhäutige Dr. Don Shirley (Mahershala Ali), ein begnadeter klassischer Pianist, und der Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen), der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält. Dr. Don Shirley geht auf eine zweimonatige Konzert-Tournee, die ihn aus dem verhältnismäßig aufgeklärten und toleranten New York bis in die amerikanischen Südstaaten führt. Dazu engagiert er Tony Lip als Fahrer. Nur langsam nähern sich die beiden grundverschiedenen Männer während der langen Fahrt einander an und plaudern über Menschen, Moral und Musik.

Immer tiefer dringen sie in den Süden vor und schließlich muss Tony zum ersten Mal nach dem ‚Green Book‘ greifen, einem Relikt aus dem 20. Jahrhundert, als in den Vereinigten Staaten vielerorts noch strikte Rassentrennung herrschte. Heutzutage unvorstellbar, damals war jedoch ‚The Negro Motorist Green Book‘ – so die offizielle Bezeichnung – für Schwarze ein unverzichtbarer Reiseführer, um auf ihrer Fahrt durch den amerikanischen Süden Hotels, Restaurants, Tankstellen und sogar Ärzte zu finden, die sie nicht wegen ihrer Hautfarbe vor der Tür stehen lassen. Somit war das Green Book eine wichtige Überlebenshilfe, um sich nicht ständig Erniedrigungen aussetzen zu müssen. Auch Dr. Don Shirley ist trotz seines Status als Bühnenstar ebenfalls auf das grüne Heftchen angewiesen. Konflikte lassen sich trotzdem nicht vermeiden und schnell begreifen Don Shirley und Tony Lip, dass sie viel voneinander lernen können.

Es steht nur eine begrenzte Zahl von Eintrittskarten zur Verfügung. Diese sind mit vollständiger namentlicher Registrierung ausschließlich beim Kulturamt unter Telefon 06781/64-884 erhältlich. Bei Veranstaltungen in Innenräumen gilt aktuell die 2G-Regel, es sind also nur geimpfte und genesene Personen zugelassen. Die Maskenpflicht gilt auch am Platz. Alle Informationen hierzu unter www.kultur.io.