Comedy, angewandte Blechmusik und Country-Klassiker

Beim Heimatabend präsentiert Ausbilder Schmidt die Comedians John Doyle, Christin Jugsch und Bodo Bach.

Im Rahmen des TheaterNachsommer Idar-Oberstein präsentiert das Kulturamt im November drei abwechslungsreiche Veranstaltungen im Stadttheater: Die Band Mnozil Brass schenkt dem Publikum zu ihrem 28. Geburtstag eine Greatest Superhits Celebration Show, Ausbilder Schmidt & Freunde laden ein zum Heimatabend mit Spießbratenbrötchen und schließlich tauchen Lucie Mackert und Roman Roth ein in die Welt von June Carter und Johnny Cash. Der TheaterNachsommer wird unterstützt von der OIE AG, der Firma Effgen Schleiftechnik, der Kreissparkasse Birkenfeld und dem Land Rheinland-Pfalz, außerdem gefördert durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien im Rahmen des Programms Neustart Kultur. Karten sind erhältlich unter www.ticket-regional.de und bei den angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Das Kulturamt weist darauf hin, dass aufgrund der Energiesparmaßnahmen die Temperatur im Stadttheater auf 19 Grad Celsius begrenzt ist.

Greatest Superhits Celebration Show

Am Freitag, 4. November 2022, um 20 Uhr gibt die Band Mnozil Brass ein Konzert unter dem Titel „Gold – Mit Abstand das Beste“. Das Gasthaus Mnozil steht im 1. Wiener Bezirk, direkt gegenüber der Musikhochschule. Ein Glück, fanden sich doch im Jahre 1992 sieben junge Blechbläser zu regelmäßigen Musikantenstammtischen bei Josef Mnozil zusammen. Aus klassischer Volksmusik wurde bald angewandte Blechmusik, grundsätzlich ohne Noten gespielt, geeignet für alle Lebenslagen: typische Blasmusik, Schlager, Jazz und Popmusik, Oper und Operette. Ohne Furcht, Tadel und Vorbehalte, dafür mit sehr viel Wiener Schmäh und großer Raffinesse.

Mittlerweile spielen Mnozil Brass rund 100 Konzerte im Jahr weltweit und füllen sogar große Häuser wie das Burgtheater in Wien, die Royal Albert Hall in London oder Berliner das Ensemble. Das Gasthaus Mnozil füllen sie selbstverständlich auch, aber anders. Und beleuchten dabei mit angemessenem Unernst die ernsten Dingen des Lebens.

Comedy und Spießbratenbrötchen

Am Sonntag, 6. November 2022, um 17 Uhr zelebrieren Holger Müller alias Ausbilder Schmidt und seine Gäste eine große Comedy Live Show. Der „Heimatabend 4.0“ steht unter dem Motto „live, lecker und lustig“. Richtig verstanden, „lecker“ ist es auch. Denn in der Pause bekommt jeder Gast ein Spießbratenbrötchen auf die Hand.

Der aus Idar-Oberstein stammende Holger Müller alias Ausbilder Schmidt führt auf seine einzigartige Weise durch den Nachmittag und präsentiert seine Gäste John Dolye, Christin Jugsch und Bodo Bach. Der in Deutschland lebende Amerikaner John Dolye gehört seit Jahren zur ersten Liga der Stand-Up Comedians. Bei seinen Auftritten geht es nicht nur um sein Leben als Amerikaner in Deutschland, sondern auch als Vater, Ehemann und Mensch, der ganz zufällig Amerikaner ist und überhaupt nicht zufällig in Deutschland lebt. Die junge Christin Jugsch, ist eines der größten Comedy-Talente in Deutschland, quasi ein Roh-Diamant. Und damit kennt man sich in Idar-Oberstein ja bestens aus. Sie präsentiert eine neue, junge Comedy untermalt mit schönem Gesang. Bodo Bach ist der Top Act des Abends. Der gute Mann stammt aus dem nahen Hessen, eine Sprache die man auch in Idar-Oberstein noch sehr gut versteht. Der ehemalige Radio- und TV-Moderator steht seit mehr als 20 Jahren mit seinen Comedy-Programmen deutschlandweit auf der Bühne. Selber schuld – er hätte sich ja auch mal setzen können. Mittlerweile ist er zwar zu alt für Stand-Up Comedy, aber noch zu jung für den Ruhestand. Da bleibt nur eins: Ab sofort macht Bodo Bach RuheStand-Up Comedy.

Theaterabend mit Songs von Johnny Cash und June Carter

Am Samstag, 12. November 2022, um 20 Uhr, tauchen Lucie Mackert und Roman Roth gemeinsam mit dem Gitarristen Thomas Maos in die Carter-Cash-Welt ein. In der Schauspiel- und Musikproduktion „Me an Mr. Cash“ beleuchten sie zwei Seiten einer Liebe im Showgeschäft und zeigen die vielen Facetten der beiden Musiklegenden. Dabei lassen sie aber auch wichtige Wegbegleiter und Familienmitglieder aufleben und erzählen die spannende Beziehungsgeschichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Mit Hilfe von neuen Arrangements altbekannter Country-Klassiker werden musikalisch und darstellerisch ein Stück Musikgeschichte erzählt und vergangene Zeiten neu beleuchtet. Die Koproduktion von Theaterhaus Stuttgart, Theater Gütersloh und trRiotEatraLe ist ein berührendes Stück, das Spuren hinterlässt.