Gemeinsam stärker als Gewalt

Julia Hagner (r.) und Sabine Jung hissten am Idar-Obersteiner Stadthaus die Aktionsfahne gegen Gewalt an Frauen. (Foto: Stadtverwaltung Idar-Oberstein)

Am heutigen Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen hissten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadtverwaltung Idar-Oberstein, Julia Hagner, und ihre Stellvertreterin Sabine Jung am Stadthaus die Aktionsfahne der Organisation Terre des femmes. Sie unterstützen damit das Aktionsprogramm der Bundesregierung „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ und die dazugehörige Initiative „Stärker als Gewalt“.

Die Initiative „Stärker als Gewalt“ startet deshalb im November wieder einen Aktionsmonat gegen häusliche Gewalt. Mit der diesjährigen Kampagne „Du kannst helfen!“ sollen bundesweit Menschen dazu aufgerufen werden, sich gegen Gewalt stark zu machen. Gleichzeitig soll erreicht werden, dass die Hilfe- und Beratungsangebote vor Ort besser bekannt werden.

Jede und jeder Einzelne kann bei der Aktion mitmachen und sich so aktiv gegen Gewalt einsetzen. Was kann ich gegen häusliche Gewalt tun? An wen können sich Betroffene wenden? Und was mache ich, wenn ich Gewalt in meinem Umfeld beobachte? Häusliche Gewalt – an Frauen und Männern – geht uns alle an. Auch wenn mehr als 80 Prozent der Betroffenen häuslicher Gewalt Frauen sind, betrifft häusliche Gewalt auch Männer. Die Aktion soll motivieren und zum Handeln befähigen – für ein Miteinander, das stärker als Gewalt ist.

Nähere Informationen gibt es unter staerker-als-gewalt.de.