Neustart für die Kultur

Das städtische Veranstaltungsprogramm startet mit Jazz- und Kammermusikkonzerten

Die Formation Holler my Dear eröffnet die Veranstaltung 'Jazz & more' an der Weiherschleife (Foto: Jim Kroft)

Bereits im vergangenen Jahr hat das Idar-Obersteiner Kulturamt unter Beweis gestellt, dass die Durchführung von Veranstaltungen mit kreativen Ideen und durchdachten Hygienekonzepten auch unter Corona-Bedingungen möglich ist. Daher haben Kulturreferentin Annette Strohm und ihr Team trotz der Unwägbarkeiten der weiterhin dynamischen Pandemielage für die kommenden Wochen einige Events geplant. Damit wird einerseits dem Publikum die lange vermisste Möglichkeit geboten, Kultur live zu erleben. Andererseits erhalten auch die Künstler endlich wieder Auftritts -und Verdienstmöglichkeiten.

So finden als Ersatz für die Jazztage unter dem Label ‚Jazz & more‘ mehrere Konzerte an der Weiherschleife statt, ebenso geht die Konzertreihe ‚Kosmos Kammermusik‘ in ihre zweite Saison. Natürlich stehen die Veranstaltungen derzeit stets unter dem Vorbehalt, dass auch tatsächlich Publikum erlaubt ist. Daher werden die Veranstaltungen auch live im Internet gestreamt, so dass für den Fall, dass kein Live-Publikum erlaubt ist, die Zuschauer zumindest online dabei sein können.

Konzertprogramm

  • „Nacht und Träume“ am Dienstag, 25. Mai 2021, um 19.30 Uhr im Stadttheater Idar-Oberstein
    mit Cosima Logiewa (Sopran), Richard Logiewa (Bariton), Christian Strauß (Klavier) und Kathrin Isabelle Klein (Klavier)
    Liederabend aus der Reihe Kosmos Kammermusik mit Liedern von Schubert, Schumann, Mahler und Wolf
  • ‚Jazz & more‘ von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Mai 2021, an der Weiherschleife
    28. Mai: Holler my Dear (18.30 Uhr) / Masaa (20.30 Uhr)
    29. Mai: Blues & Boogie Kings (18.30 Uhr) / Botticelli Baby (20.30 Uhr)
    30. Mai: Ökumenischer Gottesdienst mit Gospel Soul Notes (10 Uhr) / Superfro (14 Uhr) / Horst Hansen Trio (17 Uhr) / Marina and the Kats (20 Uhr)
    Moderation Lars Reichow
  • „Nacht und Träume“ am Samstag, 19. Juni, um 19.30 Uhr im Stadttheater Idar-Oberstein
    mit Meriam Dercksen (Klarinette), Philipp Schell (Violine), Mariana Espada Lopes (Violine), Aleksandar Jordanowski (Viola) und Amke Te Wies (Violoncello)
    Klarinettenquintette von Mozart, Glasunow und Brahms.

Kartenvorverkauf

Eintrittskarten für Jazz- und Kammermusikkonzerte sind nur im Vorverkauf erhältlich und zwar bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.ticket-regional.de. Vorverkaufsstart ist am Montag, 3. Mai.

Die Lage für Kulturschaffende ist zurzeit besonders prekär. Mit dem Angebot des Live-Streams sichern die Veranstalter Auftrittsmöglichkeiten für Künstler und schaffen Perspektiven. Die Zuschauer können wählen, ob sie den Mindestpreis einer Veranstaltung bezahlen möchten oder ihnen die Unterstützung der Veranstaltung und die Möglichkeit, dass Künstler wieder auftreten können, einen höheren Preis wert ist.

Sollten die Veranstaltungen nicht mit Publikum durchgeführt werden dürfen, können die Zuschauer die Konzerte mit dem Link auf ihrer Eintrittskarte online im Livestream genießen. Eine Rückerstattung des Eintrittspreises ist nicht möglich.