Elias Alt ist bester Vorleser der RS plus

Elias Alt (l.) setzte sich im Finale gegen die Konkurrenz durch und vertritt die RS plus jetzt beim Kreisentscheid. (Foto: RS plus IO)

Adventszeit ist Lesezeit, das galt im Dezember besonders für die Sechstklässler der Integrativen Realschule plus Idar-Oberstein, Rostocker Straße. Denn beim Finale des Schulentscheids zum diesjährigen Vorlesewettbewerb gingen die fünf besten Vorleserinnen und Vorleser an den Start.

Vor den Augen oder besser gesagt Ohren der versammelten Jahrgangsstufe 6 sowie der Jury – bestehend aus der Schulleitung, Lehrenden, der Schulsekretärin sowie der Schülersprecherin – gaben die Klassensieger ihr Bestes. Flüssiges Vorlesen alleine reichte jedoch nicht, um den Sieg zu erringen. Zunächst galt es, ein selbstgewähltes Jugendbuch vorzustellen, eine sinnvolle Textstelle vorzulesen und die Stimmung des Geschehens dem Publikum zu vermitteln. Ein hoher Anspruch also, der in Runde zwei, dem Vorlesen eines fremden und somit nicht geübten Textes, noch gesteigert wurde. Die Vorlesenden zogen ihre Mitschüler in den Bann und weckten damit großes Interesse an zahlreichen neuen Geschichten.

Schließlich konnte sich Elias Alt aus der Klasse 6a gegen seine Konkurrenz durchsetzen und wurde zum Schulsieger gekürt. Die Schule RS plus drückt Elias für die nächste Wettbewerbsrunde, den Kreisentscheid, die Daumen und wünscht ihm viel Spaß und Erfolg.