Choreographie-Workshop mit Sebastian Weber

Sebastian Weber (r.) erläutert in dem Workshop den Weg von der Idee über das Bild zur Choreographie. (Foto: Jörg Singer)

Am Samstag, 19. November 2022, führt das Kulturamt Idar-Oberstein den Workshop „Von der Idee zum Tanz“ durch. Dabei gibt der Choreograph und Step-Tänzer Sebastian Weber einen Einblick in die Techniken des Choreographierens. Der Workshop ist Teil der Tanzoffensive ‚Idar-Oberstein tanzt!‘, die durch Tanzland – Programm für Gastspielkooperationen über die Kulturstiftung des Bundes gefördert wird.

Woher kommt der Impuls zu einer bestimmten Bewegung? Wie werden Bilder und Erlebnisse in Bewegungen übersetzt? Und wie werden diese Bewegungen sinnvoll aneinander gereiht, sodass sich ein stimmiges und atmosphärisches Ganzes ergibt?

Beim Schauen auf Tanz begegnet man häufig den immer gleichen Fragen nach dem Ursprung und der Bedeutung bestimmter Bewegungen. In dem Halbtagesworkshop Sebastian Weber soll der Weg von der Idee zum Bild und zur Choreographie auf der Bühne spielerisch nachgetanzt werden: Es werden Bewegungsmuster ausprobiert, tänzerische Miniaturen erprobt und Schritt für Schritt der Prozess des Einstudierens und Aneinanderpuzzelns von Bewegungen am eigenen Körper sicht- und nachvollziehbar. Es wird ein involvierender und wertschätzender Einblick in die Arbeit des Choreographen gewährt und aufgezeigt, welche Freuden und Hürden sich hinter dieser spannenden Position verbergen.

Der Workshop findet von 13 bis 17 Uhr (mit Pause) in der ehemaligen Flurschule, Schulstraße 7 in Idar-Oberstein statt. Die Teilnahmegebühr von 10 Euro ist vor Ort in bar zu entrichten. Anmeldung per E-Mail unter kultur@idar-oberstein.de.