Pauquet Kunstwerke schmücken die Göttenbach - Aula

Das Bild „Sonnenaufgang über Idar-Oberstein“ von Raymond Pauquet ziert das Foyer der Göttenbach-Aula

Nach der Sanierung der Göttenbach - Aula, einem stark frequentierten städtischen Veranstaltungsraum, hat die Stadtverwaltung beim Idar-Obersteiner Künstler Raymond Pauquet angefragt, ob er im Rahmen seiner Kunstaktion "Art meets people" auch dort Gemälde zur Verfügung stellen kann. "Ich bedanke mich bei Oberbürgermeister Frank Frühauf für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Der Auftrag ist eine große Anerkennung für meine Malerei" betont der freischaffende Künstler.

Zwei Wandflächen im Foyer, die Eingangstür zum Sitzungssaal flankierend, seien optimal geeignet für seine Kunstinitiative, die zum Ziel hat, Kunst unentgeltlich zu den Menschen zu bringen, sagt der Maler selbst. In Abstimmung mit der Pressestelle fiel die Wahl aus seinem umfangreichen Gesamtwerk auf zwei ausdrucksstarke Exponate.

Bei dem Bild "Zündende Idee" aus dem Jahr 2021 erhellen leuchtende Farben die Finsternis im Hintergrund. Es thematisiert politische Debatten und zukunftsorientierte Entscheidungen. Das zweite Gemälde "Sonnenaufgang über Idar-Oberstein" symbolisiert die positive Entwicklung der Stadt. Licht besiegt Dunkelheit, ist die Thematik der Kunstwerke Pauquets in der Göttenbach - Aula. Sie überzeugen durch Ästhetik und Symbolkraft. Bemerkenswert ist, dass 40 Gemälde des Künstlers in öffentlichen Gebäuden dauerhaft zu sehen sind, darunter vier Exponate in städtischen Einrichtungen wie dem Stadttheater, der Stadtbibliothek und dem Hallenbad.

"Jedes im öffentlichen Empfangsbereich ausgestellte Gemälde ist ein Statement der Verantwortlichen. Ein Beispiel dafür sind die großflächigen, abstrakten Exponate von Gotthard Graubner im Schloss Bellevue, dem Amtssitz des Bundespräsidenten in Berlin. Aus meiner Sicht ist das Foyer der Göttenbach Aula einer der exponiertesten Orte in Idar-Oberstein. Ich bin stolz darauf, meine Bilder hier zu sehen "sagt Pauquet.