OB Frühauf verteilt KSK-Spenden

Mittel aus dem Bürgermeistertopf für Vereine und Institutionen

Die Vorstände der Kreissparkasse Birkenfeld Thomas Späth (r.) und Torsten Rothfuchs (l.) präsentierten mit Oberbürgermeister Frank Frühauf den Spendenscheck. (Foto: Leonhard Stibitz)

Kurz vor Jahresende können sich Vereine und Institutionen über eine Unterstützung ihrer Projekte freuen. Der Vorstand der Kreissparkasse Birkenfeld stimmte den Spendenvorschlägen von Oberbürgermeister Frank Frühauf für den Bürgermeistertopf zu. Bei der symbolischen Scheckübergabe stand die ansehnliche Summe von 62.875 Euro auf dem Scheck.

OB Frühauf hat derzeit viel Grund zur Freude. Nie dagewesene Steuereinnahmen, die eine Entschuldung möglich machen, die Neuansiedlung eines namhaften Gewerbebetriebs und jetzt gibt es sogar ein Supertalent aus Idar-Oberstein. Einzig Corona sorgt weiter für Probleme und hält alle zusammen in Atem.

Da kam es dem Oberbürgermeister sehr gelegen, dass es bei der Kreissparkasse Birkenfeld ebenfalls Angenehmes zu vermelden gab: Mit Mitteln in Höhe von 62.875 Euro werden kulturelle Veranstaltungen, das vom Jugendamt organisierte Sommerferienprogramm, die Stadtbibliothek, die freiwillige Feuerwehr, diverse Jugendprojekte sowie das Edelsteinmuseum unterstützt. Ein weiterer Teil der Spendensumme wird für den geplanten Sport- und Freizeitpark am Naheufer in der Nähe des Bikeparks Nahbollenbach genutzt.

Auch zahlreiche Vereine und Einrichtungen durften sich über die Zuwendungen freuen, die sie zuvor beim Oberbürgermeister beantragt hatten. Es sind dies der SC 07 Idar-Oberstein, Frauen helfen Frauen e.V., die Heimatfreunde Oberstein, die Idarer Karneval Gesellschaft, der Kunstverein Obere Nahe, der Tierschutzverein sowie der Jazz und Blues Förderverein Blue Note e.V. Mit dem Förderverein der Edelsteinbearbeitenden Berufe e.V. und der GdF Edelstein- und Schmuckdesign der Fachhochschule Trier werden Institutionen gefördert, die sich um das heimische Handwerk kümmern und mit der Zuwendung Ausstellungen und berufsschulbegleitenden Unterricht fördern.

Es gehört zum Selbstverständnis der Kreissparkasse, dass ein Teil der Gewinne in die Region zurückfließt, betonte das Vorstandsduo, bestehend aus Thomas Späth und Torsten Rothfuchs. Von Frank Frühauf erhielten sie dafür höchstes Lob. „Auch in der jetzigen Situation ist die Stadt dankbar für die langjährige Unterstützung, die viele Vereine erst handlungsfähig macht und auch maßgeblich zur Förderung von Kunst Kultur und Sport in Idar-Oberstein beiträgt“, so der Oberbürgermeister.

TEST