Neuer Lesesaal im Stadtarchiv

Räume der früheren Bücherei bieten zusätzlichen Platz

Die großzügigen, hellen Räume des neuen Lesesaals bieten den Nutzern des Stadtarchivs gute Arbeitsbedingungen. (Foto: Stadtverwaltung Idar-Oberstein)

Die Nutzer des Idar-Obersteiner Stadtarchivs können sich über eine willkommene Neuerung freuen, denn der Lesesaal des Archivs ist im gleichen Gebäude eine Etage tiefer in die Räumlichkeiten der ehemaligen Stadtbücherei umgezogen. Damit steht den Nutzern nicht nur ein barrierefreier Zugang zum Lesesaal zur Verfügung, sondern die neuen großzügigen Räumlichkeiten ermöglichen auch eine bessere Sortierung und Bereitstellung der Bestände.

Als zentrale Anlaufstelle gliedert sich der neue Lesesaal in vier Bereiche. Im Eingangsbereich befinden sich der Beratungstresen sowie eine Handbibliothek mit Literatur zur Stadt Idar-Oberstein und dem Landkreis Birkenfeld. In einem an den Eingangsbereich angrenzenden Nebenraum können die Nutzer nunmehr eigenständig die Bestände an Regionalzeitungen einsehen. Denn durch den Raumgewinn können jetzt alle großformatigen Regionalzeitungen wie die Nahe-Zeitung, die Allgemeine Zeitung, der Nahetal-Bote und die Obersteiner Neuesten Nachrichten übersichtlich geordnet bereitgestellt werden. Kleinformatige Zeitschriften und Magazine mit regionalem Bezug sowie eine Handbibliothek zu historischen Hilfswissenschaften und heimatgeschichtlicher Literatur stehen im dritten Bereich des Lesesaals zur Verfügung. Durch die Überführung der älteren Geburten-, Heirats- und Sterberegister aus dem Rathaus in die Bahnhofstraße konnten diese mit Sammelakten und historischen Adressbüchern zusammengeführt werden. Diese können jetzt in einem weiteren Bereich, der sich vollkommen der Genealogie widmet, unter Anleitung eingesehen werden.

Die Benutzung der Archivbestände ist möglich, soweit dem keine Gesetze oder Verordnungen entgegenstehen (Datenschutz, Sperrfrist an Akten oder ähnliches). Ansonsten sind die Bestände zugänglich für die Anfertigung von Facharbeiten, Diplom- und Magisterarbeiten sowie für Dissertationen. Das Archiv ist mittwochs von 10 bis 16 Uhr geöffnet, für andere Tage kann ein Termin unter 06781/64-473 oder E-Mail stadtarchiv@idar-oberstein.de vereinbart werden.