Pläne zur Radewegeführung sind online

Ideen zum Thema Mobilität sind gefragt

Am Mittwoch, 16. September 2020, um 18.30 Uhr wird in der Messe Idar-Oberstein die zweite öffentliche Veranstaltung zur Erstellung des Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Idar-Oberstein durchgeführt. Das Schwerpunktthema der Veranstaltung ist „Mobilität“. Bei der Erarbeitung des Konzeptes ist die Bürgerbeteiligung ein entscheidender Baustein. Daher sind wieder alle Interessierten herzlich dazu eingeladen, ihre Anregungen, Ideen und Vorschläge mit einzubringen. Zur Vorbereitung des Themenkomplexes „Radwege“ sind ab sofort Karten mit den aktuellen Planungen hierzu auf der städtischen Internetseite unter www.idar-oberstein.de/rat-verwaltung/stadtverwaltung/ausschreibungen-bekanntmachungen/ hinterlegt.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Daniel Jung als Vertreter der mit der Konzepterstellung beauftragten EnergyEffizienz GmbH die bisher ermittelten Daten und Zwischenergebnisse vorstellen. Danach gibt es einen Impulsvortrag von Prof. Dr. Heiner Monheim. Monheim ist Geograph und Verkehrswissenschaftler sowie emeritierter Professor für Angewandte Geographie, Raumentwicklung und Landesplanung der Universität Trier. Anschließend werden zwei Arbeitskreise gebildet, die mit räumlichem Bezug das Gesamtthema „Mobilität“ in Bezug auf Radwege, ÖPNV, Parkraumbewirtschaftungen, Abstell- und Umsteigemöglichkeiten beleuchten. Dabei soll in einem Arbeitskreis der Verkehrsraum von Tiefenstein zum Bahnhof, im zweiten der Verkehrsraum vom Bahnhof nach Weierbach betrachtet werden. Nachfolgend werden die erarbeiteten Ergebnisse dem Plenum vorgestellt und fließen ebenfalls in die weitere Konzepterstellung ein.

Selbstverständlich wird die Veranstaltung unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften durchgeführt. So ist unter anderem beim Betreten und Verlassen der Messe ein Mund-Nase-Schutz zu tragen, der am Sitzplatz abgelegt werden kann. Zur besseren Organisation der Veranstaltung werden die Teilnehmer um Voranmeldung gebeten. Aber natürlich können auch nicht angemeldete Personen daran teilnehmen.

Anmelden können sich Interessierte bei der städtischen Klimaschutzmanagerin Julia Besand unter Telefon 06781/64-412 oder E-Mail julia.besand@idar-oberstein.de.