Nachbarschaftshilfe Kreis Birkenfeld erledigt Besorgungen

Gerade in dieser schwierigen Zeit gibt es viele positive Beispiele für Zusammenhalt und Solidarität. So hat sich die Facebook-Gruppe „Nachbarschaftshilfe Kreis Birkenfeld“ gegründet, ein Zusammenschluss von vielen Freiwilligen, die vor allem denen helfen möchte, die zur Risikogruppe des Corona-Virus gehören. Die ehrenamtlichen Helfer*innen bieten Dienstleistungen wie Betreuung, Einkaufen, Apotheken- oder Behördengänge, Mitfahrgelegenheiten oder das Ausführen von Hunden an. Die Gruppe hat mittlerweile über 1.400 Mitglieder (Stand 2. April) und kann über ihre ehrenamtlichen Helfer bereits große Teile des Kreisgebiets abdecken. Wer sich ebenfalls beteiligen möchte, kann der Gruppe unter www.facebook.com/groups/1521777061323455 beitreten.

In Absprache mit dem Krisenstab der Kreisverwaltung unterstützt die Stadtverwaltung Idar-Oberstein diese Gruppe, indem sie die Koordination der Hilfsangebote und -anfragen übernimmt. Da nicht alle Menschen einen Internet-Zugang haben, möchten wir das Angebot auch auf diesem Weg bekannt machen. Sollten Sie also Unterstützung bei den vorgenannten Dienstleistungen benötigen, können Sie sich unter Telefon 06781/64-990 an die Stadtverwaltung Idar-Oberstein wenden. Hilfsanfragen können auch per E-Mail an nachbarschaftshilfe.birkenfeld@gmail.com oder coronahelfer@
idar-oberstein.de gestellt werden. Außerdem können Sie auch gerne das folgende Formular ausdrucken, ausfüllen und an die Stadtverwaltung senden oder faxen.

Formular Nachbarschaftshilfe

Wo hilft die Nachbarschaftshilfe?

Datenschutzhinweis: Mit der Übermittlung von persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer) an die Stadtverwaltung Idar-Oberstein erteilen Sie das Einverständnis, dass diese Daten zur Koordinierung der Hilfemaßnahmen gespeichert und an die ehrenamtlichen Helfer*innen der „Nachbarschaftshilfe Kreis Birkenfeld“ weitergegeben werden. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden. Nach Beendigung der Hilfemaßnahmen werden die Daten gelöscht.