Ibsen und Shakespeare beschließen den Theatersommer

Das Schauspielensemble von Kamäleon e. V. bringt Ibsens "Peer Gynt" auf die Bühne. (Foto: Mike Decker)

"Ein Sommernachtstraum" ist eines der meistgespielten Stücke von William Shakespeare. (Foto: Paul Stebbings)

Als abschließende Veranstaltungen ihres diesjährigen Theatersommers präsentiert die Stadt Idar-Oberstein eine Eigenproduktion sowie ein Schauspiel in englischer Sprache. Unterstützt wird das Theaterfestival von der Kreissparkasse Birkenfeld, der OIE AG, der Firma Effgen Schleiftechnik und dem Land Rheinland-Pfalz.

Bauernsohn entflieht der Realität

Am Samstag, 31. August, und Donnerstag, 5. September 2019, jeweils um 20 Uhr ist im Stadttheater Idar-Oberstein das Schauspiel „Peer Gynt“ von Hendrik Ibsen zu sehen. Bei der Eigenproduktion der Stadt Idar-Oberstein und Kamäleon e. V. führt Kathy Becker Regie.

„Peer, du lügst!“ – so beginnt Ibsens berühmtes dramatisches Gedicht über einen Bauernsohn, der abenteuerhungrig und auf der Suche nach Erfolg sein Dorf und die Grenzen der Wirklichkeit verlässt. Der Antiheld Peer Gynt erscheint alles andere als sympathisch und das Theaterstück führt nicht nur durch Peers Leben, sondern auch durch unsere äußere und innere Welt.

Diese für den Theatersommer Idar-Oberstein produzierte Inszenierung erzählt Ibsens dramatisches Gedicht in poetischer und fantasievoller Bildsprache. Dabei kommen Körper, Gefühle, Musik und Stimmen als gleichberechtigte Komponenten einer Gesamtkomposition zum Ausdruck. Das Schauspielensemble von Kamäleon e. V. besteht aus alt bekannten Laiendarstellern, die bereits in den Theaterproduktionen der Vorjahre wie „Die Dilettanten“ oder „Bezahlt wird nicht“ mitgewirkt haben, sowie aus neuen Gesichtern, die sich mit „Peer Gynt“ erstmalig auf der Bühne des Stadttheaters zeigen. Kai Becker wird als Musiker mit eigenen Kompositionen im Dialog mit den Schauspielern auf der Bühne sein.

Der Wahnsinn der Liebe

Auf ihrer aktuellen Castle Tour gastieren die American Drama Group Europe und das TNT Theatre Britain am Montag, 2. September 2019, um 19 Uhr auf Schloss Oberstein. Sie präsentieren William Shakespeares Komödie „A Midsummer Night’s Dream“ open air in englischer Sprache.

„Ein Sommernachtstraum“ ist eines der meistgespielten Stücke Shakespeares. Die urkomische Komödie erkundet den Wahnsinn der Liebe und lacht über die menschliche Torheit. Sie enthält einige der besten Gedichte, die Shakespeare geschrieben hat, aber auch Slapstick-Einlagen, berührende Liebesszenen, Mysterien und theatralische Magie. Der höchst amüsanten Inszenierung von Paul Stebbings – mit eigens von Paul Flush komponierter Musik – können auch Besucher folgen, deren Muttersprache nicht Englisch ist.

Nähere Informationen zum Theatersommer gibt es unter www.kultur.io. Karten sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.ticket-regional.de erhältlich. Inhaber der OIE Card, der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz und Theaterabonnenten der Stadt Idar-Oberstein erhalten 10 Prozent Ermäßigung.

Für die Veranstaltung auf Schloss Oberstein steht ab 18 Uhr ein Shuttle ab der Metzgerei Reidenbach zur Verfügung. Die Shuttle-Nutzer können kostenlos auf dem Parkplatz der Stadtverwaltung parken. Bei Regen findet die Veranstaltung im Stadttheater Idar-Oberstein statt.