Theatersommer Idar-Oberstein 2019

Unterhaltsames Theater und mitreißende Weltmusik

Organisatoren und Sponsoren des Theatersommers Idar-Oberstein freuen sich auch ein abwechslungsreiches Festivalprogramm.

Am Freitag, 9. August 2019, startet der diesjährige Theatersommer Idar-Oberstein. Das Festival präsentiert im August und September unterhaltsames Theater sowie mitreißende Weltmusik von und mit Musikern von verschiedenen Kontinenten. Dabei dient die Weiherschleife zum ersten Mal als Spielort mit wunderschöner Naturkulisse und auch der Kirchplatz im Herzen des Stadtteils Oberstein wird zur illustren Theaterbühne.

In den Räumen der OIE AG stellten Oberbürgermeister Frank Frühauf und die städtische Kulturreferentin Annette Strohm das Programm des Theatersommers vor. In Vertretung des OIE-Vorstandes begrüßte Jutta D’Orazio, Leiterin Unternehmenskommunikation, die Gäste und verwies darauf, dass die OIE das Kulturprogramm ‚Idar-Oberstein leuchtet‘ schon seit vielen Jahren unterstützt und daher auch eine besondere Beziehung zum Theatersommer pflegt. Oberbürgermeister Frühauf dankte der OIE aber auch den weiteren Sponsoren des Theatersommers – der Kreissparkasse Birkenfeld, der Firma Effgen Schleiftechnik und dem Land Rheinland-Pfalz – für deren Engagement: „Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren konnten wir dieses tolle Festival, das weit über die Region hinaus strahlt, nicht durchführen.“ Außerdem dankte er dem Team des Kulturamtes unter Leitung von Annette Strohm für die Organisation und Durchführung der Veranstaltungsreihe.

Die Kulturreferentin stellte anschließend die verschiedenen Produktionen des diesjährigen Theatersommers vor. Diese greifen in vielfältiger Weise das Motto des aktuellen Kultursommers Rheinland-Pfalz ‚heimat/en‘ auf. Das Theaterfestival startete an einem neuen Spielort und zwar auf dem Gelände der Historischen Weiherschleife im Stadtteil Tiefenstein. Dort finden zwei Konzertabende mit den spannenden internationalen Formationen Bukahara und Nordakas sowie jeweils einer regionalen Vorband statt. Ebenso präsentiert dort das N.N. Theater eine Inszenierung, bei der es William Shakespeares ‚Sturm‘ und Jules Vernes ‚20.000 Meilen unter dem Meer‘ zu einem packenden Theatererlebnis verquickt.

Anschließend wechselt der Theatersommer auf den Christuskirchplatz in der Fußgängerzone Oberstein. „Die Neugestaltung dieses Platzes gibt uns die Möglichkeit, dort eine Bühne aufzubauen, was wir gerne nutzen“, so Strohm. Hier präsentiert das Neue Globe Theater Molières meistgespieltes Stück ‚Die Streiche des Scapin‘, eine Komödie über die Aufführung einer Komödie.

‚Wandermusikanten – Werke zu Flucht und Ankunft‘ ist eine Produktion des Kirchenkreises Obere Nahe unter der Gesamtleitung von Kreiskantor Roland Lißmann. „Ausgangspunkt ist Psalm 114, der vom Auszug der Israelis aus Ägypten handelt“, erklärte Lißmann. Das Stück verknüpft verschiedene Handlungsstränge wie die Vertonungen barocker Komponisten und die Erlebnisse der Wandermusikanten unserer Region in der Zeit des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. „Das Bindeglied des Ganzen ist die Klezmermusik und ich freue mich sehr, dass wir mit Giroa Feidmann den prominentesten Vertreter dieser Musikrichtung für unserer Produktion gewinnen konnten“, unterstrich Kreiskantor Lißmann. Außerdem wirken mit der Kammerchor Obere Nahe, das Barockorchester L’Arpa Festante sowie die Leipziger Figurentheatermeisterin Franziska Merkel, die die Erlebnisse der Wandermusikanten in Form eines Schattentheaters in Szene setzt.

Die eigens für den Theatersommer produzierte Inszenierung von Henrik Ibsens ‚Peer Gynt‘ wird im Stadttheater Idar-Oberstein aufgeführt. Die Eigenproduktion der Stadt Idar-Oberstein und des Kulturvereins Kamäleon e. V. unter der Regie von Kathy Becker erzählt Ibsens dramatisches Gedicht in poetischer und fantasievoller Bildsprache. Zu guter Letzt ist der Theatersommer dann noch zu Gast auf Schloss Oberstein. Im Rahmen ihrer aktuellen Castle Tour zeigt die American Drama Group Europe dort William Shakespeares ‚A Midsummer Night’s Dream‘ in englischer Sprache.

Nähere Informationen zum Theatersommer gibt es unter www.kultur.io. Karten sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.ticket-regional.de erhältlich. Inhaber der OIE Card, der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz und Theaterabonnenten der Stadt Idar-Oberstein erhalten 10 Prozent Ermäßigung. Unter dem Motto ‚Kauf 3, zahl 2‘ gibt es außerdem ein spezielles Angebot, bei dem Kunden beim Erwerb von Karten für drei unterschiedliche Veranstaltungen des Theatersommers nur zwei bezahlen müssen und die dritte geschenkt bekommen.