Drachenfest auf dem Flugplatz Göttschied

Ein faszinierendes Schauspiel:

Bunte Drachen aller Größen, Formen und Farben...

...tummeln sich am Himmel über dem Flugplatz Göttschied.

Am zweiten Mai-Wochenende wird nicht nur Muttertag gefeiert, sondern es finden auch wieder etliche interessante Veranstaltungen in Idar-Oberstein statt. Während am Samstag im Stadtteil Oberstein der „Tag der Städtebauförderung“ gefeiert wird, findet am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Mai 2019, auf dem Flugplatz im Stadtteil Göttschied das 6. Internationale Drachenfest statt. Ausrichter sind der Aero-Club und die Stadt Idar-Oberstein sowie Christoph Schäfer. Unterstützt wird das Drachenfest von der Kreissparkasse Birkenfeld und der OIE AG.

Das Drachenfest ist wie immer eine Veranstaltung für die ganze Familie. Die Besucher erwartet ein farbenfroher Konfettiregen aus bunten Drachen über dem Flugplatz. Unter dem Motto „Lasst die Bowl drehen“ bevölkern zwei Tage lang luftige Attraktionen und glitzernde Gebilde den Himmel. Drachenflieger aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland werden ihre Fluggeräte aufsteigen lassen. Es werden Drachen aller Bauarten, Formen, Farben und Größen zu sehen sein. Von zwei Zentimeter kleinen Minidrachen bis hin zu Riesen mit einer Länge von bis zu 50 Metern und einer Spannweite von bis zu 30 Metern soll das Spektrum der Flugobjekte reichen. Dazu veranstalten die professionellen Drachenflieger Schauflüge oder liefern sich Verfolgungsjagden und Luftkämpfe. Am Drachenfest können sich aber nicht nur die Profis beteiligen, auch große und kleine Besucher können ihre eigenen Objekte steigen lassen. Einer der Höhepunkte des Festes steht am Samstagabend nach Einbruch der Dunkelheit an: Nach einer Nachtflugshow mit beleuchteten Drachen wird ein großes Diamant-Höhenfeuerwerk gezündet.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei, die Veranstaltung beginnt jeweils um 11 Uhr. Am Samstag ist das Ende offen, am Sonntag endet das Drachenfest um 18 Uhr. Alle Angebote sind wetter- und windabhängig. Die Besucher der Nachtflugshow werden gebeten, Taschenlampen mitzubringen. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein des Aero-Clubs. Weitere Informationen gibt es unter www.edrg.de.