Livemusik im JAM

Broken Vein

Unter dem Titel „Project Illustration“ findet am Samstag, 16. November 2019, um 20 Uhr die nächste Livemusik-Veranstaltung im Jugendtreff am Markt statt. Hierzu hat die Idar-Obersteiner Band Soliath Lake die Formationen Parade aus Pforzheim und Broken Vein aus Weinheim zu einem Gig in die Edelsteinstadt eingeladen.

Soliath Lake ist eine Alternative Rock/Nu-Metal Band, deren Songs musikalisch an frühere Aufnahmen von Bands wie Linkin Park oder Limp Bitzkit erinnern. Sie transferiert den harten Gitarren Sound der 2000er in die Neuzeit und überzeugt mit Rap und Gesangsparts. 2017 präsentierte die Band ihr Debut Album „Reserved“, mit welchem sie seither Konzerte und Festivals deutschlandweit und darüber hinaus bespielen. Ihr Song „Trust” wurde bei den Independent Music Awards 2018 als bester Song in der Kategorie Rock/Hard-Rock nominiert.

Parade – aus der Garage raus in die Welt. 2019 hat sie die Nabelschnur gekappt und rocktt nun mit ihrer ersten EP „We Are Parade“ die Bühne. Pascal, Raphael und Denni bringen das Publikum mit ihren energischen Songs zum ausrasten. Die Texte, geprägt von der Generation Y, bohren sich in die Köpfe und sind dabei durch ihre unverkennbaren Melodien leicht verdaulich wie drei Kugeln vom Lieblingseis. Schlagzeug, Bass, Gitarre und Gesang – der daraus entstehende Alternative Rock lässt keine Füße stillstehen.

Broken Vein ist eine Modern Metalband aus Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis. Eingängige Riffs gepaart mit progressiven Einflüssen und mitreißenden Breakdowns werden live mit hoher Energie performed. Die facettenreichen Growls und Shouts in Kombination mit cleanem Gesang runden die Songs mit hohem Wiedererkennungswert ab. Mit ihrer neuen EP „The Hindsight“ (2019) präsentiert sich Broken Vein härter, progressiver, musikalischer und erfahrener und bereit, jede Bühne unsicher zu machen.

Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt an der Abendkasse kostet 5 Euro. Nähere Infos unter www.soliathlake.de und auf Facebook unter @jugentreff.am.markt oder @soliathlake.