Max Schrubbel macht Kinder fit im Zähneputzen

Walross Max Schrubbel unterstützte die Powerkids der Kita Göttschied beim fachgerechten Zähneputzen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Rheinland-Pfalz bietet  in Zusammenarbeit mit Zahnärzten und zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) ein Programm zum Thema „Zahngesundheit“ für Kitas an. In der Kita Göttschied wurden jetzt die Powerkids, die zukünftigen Schulkinder, von einer zahnmedizinischen Fachangestellten spielerisch über dieses wichtige Thema aufgeklärt.

Die frühen Jahre in der Entwicklung eines Kindes sind die beste Zeit, um ihm etwas über die Zahngesundheit beizubringen und eine positive Einstellung zur Zahnpflege zu vermitteln. Dabei erfahren die Kinder unter anderem, warum es wichtig ist, die Zähne gesund zu halten, oder was die Zähne brauchen, um zu kauen, zu sprechen und ein gesundes Lächeln zu haben. Dieser altersgerechten Aufklärung über zahngesunde Ernährung folgten die Powerkids mit aufmerksamer Mitarbeit und Wissen.

Zur spielerischen Wissensvermittlung von Zahn- und Mundhygiene wurde von der ZFA auch ein kindgerechtes Medium eingesetzt: Während den praktischen Übungen kam die Walross-Handpuppe Max Schrubbel zum Einsatz. Max forderte die Kinder auf, ihm zu zeigen, wie gut sie ihre Zähne schon putzen können. Und das demonstrierten ihm die Powerkids gemeinsam mit der Referentin. Damit die Zähne auch wirklich gründlich geputzt werden, gibt es zur Unterstützung die Zahnputzregel namens „KAI“. Dabei steht das „K“ für Kauflächen hin und her bürsten, das „A“ für Außenflächen kreisen und das „I“ für Innenflächen wischen von rot nach weiß.

Durch ihr aktives Mitarbeiten zeigten die Powerkids ihr großes Interesse an dieser gelungenen Aktion, die noch dazu viel Spaß machte. Dazu trug insbesondere der freundliche und kompetente Umgang der zahnmedizinischen Fachgestellten bei, die die Kinder zum Mitmachen motivierte und zum Abschluss des Projektes jedem Kind noch einen Zahnputzbecher und eine Zahnbürste überreichte. Hierfür gilt ihr ein besonderer Dank der Kita Göttschied.