Romeo und Julia aktuell

Schauspieler und Partnerschulen gesucht

Die jungen Schauspieler bringen ihre eigene Fassung...

...von „Romeo und Julia“ auf die Bühne. (Foto: Monja Röpke)

Der Kulturverein Kamäleon e.V. startet im Juni mit einem neuen Jugendtheaterprojekt: In Kooperation mit dem Stadtjugendamt Idar-Oberstein und dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wird eine individuelle Fassung von „Romeo und Julia“ inszeniert. Für das Theaterstück „Romeo und Julia – aktuell“ werden ab sofort junge Menschen ab 13 Jahren als Schauspieler gesucht. Aber auch alle, die sich hinter der Bühne für Requisite, Maske, Kostüm oder Technik engagieren möchten, sind herzlich willkommen.

Das Drama um Liebe und Streit, um Familie und Feinde und damit um Grenzen und Selbstbestimmung wird in diesem Projekt mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen neu interpretiert. Theaterpädagogische Leiterin des Projekts ist die Schauspielerin und Regisseurin Kathy Becker. Sie brachte zuletzt in Idar-Oberstein die Theaterproduktionen „Bezahlt wird nicht“ von Dario Fo und das vom jungen Schauspielensemble selbst geschriebenen Stück „Die Dilettanten“ auf die Bühne des Stadttheaters.

Beim Projekt „Romeo und Julia – aktuell“ werden die Theaterschaffenden die klassische Tragödie neu kennenlernen und mit ihren ganz persönlichen Erfahrungen zu einem neuen Stück verweben. Kamäleon e.V. verspricht hier eine Menge Spaß und Abenteuer, denn alle dürfen und sollen nach ihren eigenen Wünschen mitgestalten. Teilnehmen können alle Interessierten, mit oder ohne Bühnenerfahrung. Voraussetzung ist die Anmeldung und Teilnahme an allen Proben- und Aufführungsterminen. Die Proben finden jeweils am Wochenende statt und beginnen mit einem Training zum Kennenlernen am Samstag, 16. Juni 2018, in der Aula der Flurschule Oberstein.

Die Probenzeit dauert von Juni bis November und schließt als Höhepunkt mit der öffentlichen Theateraufführung in der Göttenbach-Aula in Idar-Oberstein ab. Zusätzlich wird die Produktion an den weiterführenden Schulen der Region gezeigt. Begleitend können die Schulen einen Workshop oder ein Nachgespräch mit den Schauspielern und der Spielleiterin buchen. Während des Workshops werden Einblicke in die selbstgestaltete Theaterarbeit und die Inhalte des Stückes gegeben.

Teilnehmer für das Jugendtheaterprojekt können sich bei Kamäleon e.V., Telefon 06785/2498009, E-Mail info@schau-spiel-kunst.de, anmelden. Die einmalige Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Alle interessierten Jugendlichen und Schulen, die dieses Theaterstück im November als Gastspiel zu sich einladen möchten, können sich ebenfalls ab sofort vorab informieren und anmelden. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Informationen zu Fördermöglichkeiten im Kreis Birkenfeld finden freie Projektträger auf der Internetseite www.demokratie-leben-birkenfeld.de.