Noch mehr Jazz

TheaternachSommer mit Jasmin Tabatabai

Jasmin Tabatabai und das David Klein Quartett finden berührende Antworten auf die Frage „Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist“. (Foto: Felix Broede)

Bei den 23. Jazztagen Idar-Oberstein gibt es vom 25. bis 27. Mai 2018 drei Tage lang Konzerte unter freiem Himmel. Wer Jazz lieber in geschlossenen Räumen genießt, dem sei der diesjährige TheaternachSommer empfohlen. Dabei präsentieren Blue Note e.V. und das städtische Kulturamt am Sonntag, 4. November 2018, um 19.30 Uhr im Stadttheater Idar-Oberstein das Konzert „Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist“ mit Jasmin Tabatabai und dem exzellenten Quartett des Schweizer Saxophonisten David Klein.

Die mehrfach preisgekrönte deutsch-iranische Sängerin und Schauspielerin Jasmin Tabatabai zeigt sich in dem Konzert vielseitig, sympathisch und berührend authentisch und singt leicht angejazzt Lieder von Hildegard Knef, den Puhdys oder von Reinhard Mey und Georg Kreisler. Dabei beeindruckt sie mit ihrem Gespür für die richtige Auswahl der Songs und präsentiert diese mal sanft, mal rockig, mal klassisch gejazzt. Das Publikum kann sich Tabatabais Charme nicht entziehen: die Zuhörer werden hier nachdenklich gestimmt, dort wird ihnen ein freudiges Schmunzeln geschenkt. In jedem Fall sind zum Abschluss alle Konzertbesucher begeistert – und zwar von Jasmin Tabatabais außergewöhnlichem Gesang genauso, wie von den hervorragenden Jazzrhythmen des David Klein Quartetts.

Eintrittskarten für das Konzert sind bereits jetzt bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.ticket-regional.de erhältlich.