Der Idarer Weihnachtsmarkt verschönt den zweiten Advent

Impressionen vom Weihnachtsmarkt 2016

Wenn das achte Türchen am Adventskalender geöffnet wird, öffnet auch der Idarer Weihnachtsmarkt seinen Pforten. Bereits zum neunten Mal organisiert Stadtmarketing Idar-Oberstein e.V. den Weihnachtsmarkt in der Idarer Fußgängerzone.

Von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Dezember 2017 präsentieren sich den Besuchern vom Schleiferplatz bis zum Maler Wild Platz rund 40 Standbetreiber mit einem ansprechenden weihnachtlichen Sortiment, Leckereien und einem abwechslungsreichen musikalischen Rahmenprogramm.

Offiziell eröffnet wird der Markt am Freitag um 15 Uhr traditionell mit den Kindern der Kita Hasenklopp und Oberbürgermeister Frank Frühauf. Ab 17.45 Uhr präsentiert das Bläserquartett Brass4fun sein Programm bevor ab 19 Uhr die „Weedbottles“ wieder den Schleiferplatz rocken. Die Weedbottels sind eine regionale Musikformation, die nicht nur Rock im Daal Kennern ein Begriff ist.

Das Bühnenprogramm am Samstag startet um 13.30 Uhr mit der Nikolaussprechstunde von Bürgermeister a.D. Peter Simon, um 14.45 Uhr zeigen die Minidancers und die Flowerpowers vom TUS Tiefenstein ihr Können. Um 16 Uhr spielt der Musikverein 1861 Idar-Oberstein nicht nur weihnachtliche Klänge und ab 17 Uhr geben die „Bachwagge“ eine Kostproprobe ihres Könnens. Die anschließende Weihnachtsandacht von Pfarrerin Angelika Röske wird in diesem Jahr musikalisch ebenfalls von den Bachwagge umrahmt. Danach gibt es ab 21 Uhr in der Brasserie Live-Musik mit „City Rock Project“, die mit Rock-, Pop- und Funkelementen in der pulsierenden Musik das Publikum begeistern.

Am Sonntag startet das Programm um 13 Uhr mit der Tanzvorführung von Kindern der Grundschule Idar und mit Vicky Weber. Später um 15 Uhr zeigt die Breakdancegruppe des JAM ihr Können, bevor das Mundharmonika Terzett aus Tiefenstein den Abschluss bildet.

Am Samstag und Sonntag wird von 14 bis 17 Uhr im JAM am Marktplatz Idar wieder eine Kinderbetreuung angeboten. Beim kulinarischen Angebot wie auch beim Warensortiment haben die Organisatoren großen Wert auf ein ansprechendes und originelles Angebot gelegt. Das Speisen- und Getränkeangebot bietet den Besuchern Internationales Weihnachtsgebäck, Reibekuchen, Straußenfleisch und Straußennudeln, Wildprodukte, heiße Cocktails und natürlich den klassischen Glühwein und Punsch, die bei keinem Weihnachtsmarkt fehlen dürfen. Darüber hinaus bieten zahlreiche Händler Handarbeiten, Floristik, Christbaumschmuck, Weihnachtspräsente, Schmuck und Kunsthandwerk an.

Die Durchführung des Weihnachtsmarktes ist nur durch die finanzielle Unterstützung von Globus, OIE AG, Brasserie, Kreissparkasse Birkenfeld, Volksbank Hunsrück-Nahe, W. Constantin Wild & Co., VIO – Verkehrsgesellschaft Idar-Oberstein und Schwollener Sprudel möglich,

Der Idarer Weihnachtsmarkt ist geöffnet: Freitag, 8. Dezember von 15 bis 21 Uhr, Samstag, 9. Dezember von 11 bis 21 Uhr und Sonntag, 10. Dezember von 11 bis 18 Uhr.

Vereine laden ein

Außer dem Idarer Weihnachtsmarkt finden am zweiten Adventswochenende auch noch weitere Weihnachtsmärkte im Stadtgebiet statt:

  • Rambe-Weihnacht am Samstag, 9. Dezember 2017, von 14 bis 20 Uhr in der Algenrodter Straße, Veranstalter: IG Algenrodt
  • Reelser Weihnachtsmarkt am Samstag, 9. Dezember 2017, von 14 bis 20 Uhr am Sportplatz Regulshausen, Veranstalter: SV Regulshausen
  • Weihnachtsmarkt Nahbollenbach am Samstag, 9. Dezember 2017, von 10 bis 18 Uhr in der früheren Kindertagesstätte Ringstraße
  • Nikolausmarkt am Sonntag, 10. Dezember 2017, von 14 bis 19 Uhr auf dem Achicourtplatz, Veranstalter: Heimatverein Kirchenbollenbach
  • Enzweiler Weihnachtsmarkt am Sonntag,10. Dezember 2017, von 11 bis 18 Uhr am Gemeinschaftshaus Enzweiler, Veranstalter: Förderverein Ortsgemeinschaft Stadtteil Enzweiler