Adventskalender mit Geschichten von Jens Schumacher

Stadtbücherei unterstützt Schulen bei der Leseförderung

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadtbücherei Idar-Oberstein in Zusammenarbeit mit den Grundschulen und der Schule mit Förderschwerpunkt Lernen an der landesweiten Leseförderaktion „Adventskalender“. Mit spannenden Vorlesegeschichten sowie Rätseln werden die Kinder der 2. bis 4. Klassen in der Vorweihnachtszeit für das Lesen begeistert. Die diesjährige Geschichte „Ein Kobold zu viel“ oder „Wie Weihnachten um ein Haar ausfiel“ hat der saarländische Kinder- und Jugendbuchautor Jens Schumacher exklusiv für die Leseförderaktion geschrieben.

Im Rahmen der Aktion „Adventskalender“ gibt es für jeden Schultag in der Adventszeit einen roten Umschlag mit je einem Kapitel der spannenden Geschichte, die vor der ganzen Klasse vorgelesen wird. Begleitend dazu können die Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen jeden Tag verschiedene Rätsel lösen, die zu einem Lösungswort führen. Wer dieses richtig ermittelt, kann nach den Weihnachtsferien an einer Verlosung in der Bücherei teilnehmen und Preise gewinnen. Zusätzlich wird jede teilnehmende Klasse zu einem Besuch in die Bücherei eingeladen. Damit sollen die Kinder auch über die Adventszeit hinaus zum Lesen animiert werden.

Die Materialien für den „Adventskalender“ mit Vorlesegeschichten, Rätseln, Spielen und Werbeplakaten sowie Lösungen für die Lehrer wurden von der Arbeitsgruppe „Lesespaß aus der Bücherei“ entwickelt und unter Federführung des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz zentral erstellt und verteilt. Die Aktion ist Teil der Initiative „Leselust in Rheinland-Pfalz“. Informationen zu dieser und weiteren landesweiten Leseförderaktionen gibt es im Internet unter www.lbz.rlp.de und www.leselust-rlp.de.