Radteam Nestwärme engagiert sich für kranke Kinder

Bürgermeister Frank Frühauf empfing das Radteam Nestwärme vor dem Rathaus.

Auf seiner diesjährigen Benefiztour machte das Radteam Nestwärme Station in Idar-Oberstein. Bürgermeister Frank Frühauf begrüßte die Gäste vor dem Stadthaus und dankte ihnen für ihr karitatives Engagement.

Seit 1999 engagiert sich der Verein Nestwärme für Familien mit behinderten, schwer oder unheilbar kranken Kindern und unterstützt diese bei der häuslichen Pflege und Betreuung der Kinder. Im Jahr 2003 gründete eine private Initiative das Radteam Nestwärme, das seither jährlich auf Tour geht und an diversen Radsportevents teilnimmt, um damit die Öffentlichkeit auf die Belange der betroffenen Familien und die Arbeit des Vereins aufmerksam zu machen.

Die nunmehr 8. Benefiztour startete auf der Bundesgartenschau in Koblenz und führt vier Tage lang durch Rheinland -Pfalz, das Saarland und Baden-Württemberg bis nach Karlsruhe. Unter der Schirmherrschaft von Innenminister Roger Lewentz und Gesundheitsministerin Malu Dreyer legen die Radfahrer rund 450 Kilometer für den guten Zweck zurück und werden dabei von der Polizei Rheinland-Pfalz unterstützt.

Bürgermeister Frühauf freute sich, dass das Radteam Nestwärme nach 2010 auch in diesem Jahr wieder Station in Idar-Oberstein machte und dankte den vierzehn Teammitgliedern für ihr Engagement. Als kleine Aufmerksamkeit gab es für jeden einen Schlüsselanhänger mit Edelstein, anschließend machten sich die Radfahrer weiter in Richtung Homburg auf den Weg.