Stadtverband Sport sammelte für Hilfsfonds

Im Beisein von Bürgermeister Peter Simon überreichte Hans-Peter Braunshausen eine Spende für den Kinderhilfsfonds an Stadtjugendpfleger Dieter Hochreuther.

Eine Spende für den Kinderhilfsfonds des Stadtjugendamtes überreichte Hans-Peter Braunshausen an Bürgermeister Peter Simon und Stadtjugendpfleger Dieter Hochreuther. Den dreistelligen Betrag hatte der Stadtverband sporttreibender Vereine bei der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft und seiner Sportgala gesammelt.

Ich finde es sehr erfreulich, dass auch der Stadtverband von dem Virus Hilfsfonds infiziert ist, stellte Bürgermeister Simon fest und dankte dem Stadtverbands-Vorsitzenden Braunshausen für die Unterstützung der Einrichtung.

Der Hilfsfonds wurde im Jahr 2002 durch eine Einlage des Vereins Kind für Kinder in Höhe von 5000 Euro ins Leben gerufen. Seither konnten durch Spenden insgesamt rund 18000 Euro vereinnahmt werden. Mit den Mitteln unterstützen wir Kinder in Notlagen, die mit den üblichen gesetzlichen Hilfeleistungen nicht zu regeln sind, erklärte Stadtjugendpfleger Hochreuther.

Wir sind dankbar für solche Menschen, die sich für den guten Zweck engagieren und damit auch anderen ein Vorbild sind, unterstrich Bürgermeister Simon. Dabei komme es gar nicht auf die Höhe der Spende an. Die Unterstützung der Einrichtung vermittle schon für sich eine positive Botschaft, so der Jugenddezernent.