Wiener Charme im Stadttheater

mit der Operettengala An der schönen blauen Donau

Am Freitag, 26. Januar, um 20 Uhr präsentieren Heinz Hellberg und seine Operettenbühne Wien im Stadttheater Idar-Oberstein eine große Gala der Operette. An der schönen blauen Donau vereint Musik von Johann Strauß Vater und Sohn, Franz Lehár, Emmerich Kálmán und Carl Zeller mit der charmanten Moderation von Dirigent Heinz Hellberg und dessen Interpretation von originalen Wiener Heurigenszenen und den beliebtesten Sketchen.

Im Juli 2004 ging Heinz Hellberg ein Traum in Erfüllung, als er mit einer gefeierten Open Air-Produktion der Zirkusprinzessin seine erste Saison als Intendant der Wiener Operettenfestspiele eröffnete. Der ehemalige Wiener Sängerknabe und langjährige Solist der Wiener Volksoper dehnte damit neben den großen Tourneeerfolgen, die er mit seiner Operettenbühne Wien seit deren Gründung im Jahre 1997 in Europa, Japan und China feiern konnte, auch seine Festspielaktivitäten weiter aus. Im Sommer 2005 inszenierte er für seine 2. Wiener Operettenfestspiele als Koproduktion mit der Wiener Stadthalle Kálmáns Csárdásfürstin. Seine Inszenierungen sind von einer mitreißenden Musikalität und Lebendigkeit und dem unverwechselbaren Wiener Charme getragen. Ein echtes Wiener Solistenensemble, zu dem er regelmäßig auch Sänger der Wiener Staats- und Volksoper einlädt, traumhafte Kostüme, eine aufwändige Ausstattung und das bestens eingespielte Orchester der Operettenbühne Wien runden diese Qualitätsmerkmale ab.

Mit An der schönen blauen Donau greift Hellberg tief in die Schatzkiste der Operetten- und Walzermelodien von Johann Strauß bis Franz Lehár und zaubert daraus eine wunderschöne Gala der Operette. Die herrlichen Melodien als Lieder, Couplets, Duette mit Walzereinlagen und große Ensembles bilden dafür den Rahmen. Das Orchester der Operettenbühne Wien ist den gesamten Abend über auf der Bühne zu erleben und wird im zweiten Teil zum Schrammelensemble, wenn Heinz Hellberg mit legendären Wiener Sketchen oder seiner hinreißenden Interpretation des Fiakerliedes die Stimmung im Publikum zum Kochen bringt.

Karten gibt es bei der Tourist-Information Idar-Oberstein, Telefon 06781/56390, sowie in den Buchhandlungen Schulz-Ebrecht, Telefon 06781/22574, und Carl Schmidt & Co., Telefon 06781/41078.