Ein Zoo für Idar-Oberstein

Aurela Seitz mit ihrer Mutter Merita und Bruder Aramis bei der Präsentation der Tierbilder.

Dank der sechsjährigen Aurela Seitz verfügt die Stadt Idar-Oberstein jetzt über einen eigenen Zoo. Und zwar in Form von selbst gemalten Tierbildern, die seit einigen Wochen den Flur der Stadtbücherei zieren.

Auslöser der Aktion war ein Besuch in der Stuttgarter Wilhelma, erzählte Aurelas Mutter Merita. Davon war sie so begeistert, dass sie ihrer Heimatstadt auch einen Tierpark schenken wollte. Aber echte Tiere wären dann doch etwas teuer gewesen, schmunzelte Merita Seitz. So kam Aurela auf die Idee, die Zoobewohner einfach selbst zu malen. Als Stammkundin in der Bücherei ließ sie sich dabei von den zahlreich dort vorhandenen Tierbüchern inspirieren. Erst haben wir in den Büchern alles Wissenswerte über das jeweilige Tier gelesen und anschließend hat Aurela es dann gemalt, erläuterte Mutter Merita.

Rund eineinhalb Jahre hat Aurela an dem knappen Dutzend Tierbilder gemalt. Die farbenfrohen Gemälde zeigen Affen, Tiger, Kamele, Flamingos und viele weitere Tierarten. Das ist eine ganz tolle Sache und wir wären froh, wenn sich andere Kinder davon zu ähnlichen Projekten anregen ließen, lobte Büchereileiterin Sandra Ley das Engagement der kleinen Künstlerin.