OB verabschiedet sich

Benefizabend mit Kulturvereinen

Mit künstlerischen Darbietungen wie von der Showtanzgruppe On Stage (bei der Krönung der Deutschen Edelsteinkönigin im Jahr 2006)

oder von Michael Thiel und Margit Müller (beim Neujahresempfang im Jahr 2004) verabschiedet sich OB Machwirth von den Idar-Obesteiner Bürgern.

Mit einer von städtischen Kulturvereinen und initativen gestalteten Benefizveranstaltung verabschiedet sich Oberbürgermeister Hans Jürgen Machwirth am Freitag, 9. Februar, um 19 Uhr im Stadttheater von den Idar-Obersteiner Bürgern. Eine bunte Mischung aus Gesang, Musik, Tanz und Theater steht auf dem Programm des kurzweiligen Abends, die Moderation übernimmt die Bundestagsabgeordnete Julia Klöckner. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Lehrer-Grub-Stiftung und dem Kinderhilfsfonds des Stadtjugendamtes zu Gute.

Mit diesem Benefizabend möchte ich mich von den Bürgern der Stadt verabschieden, erklärt Machwirth. Er freut sich, dass so viele Kulturtreibende bereitwillig ihre Mitwirkung an dieser Veranstaltung zugesagt haben. Große Reden soll es nicht geben. Neben der Begrüßung durch Bürgermeister Peter Simon wird zum Abschluss der Veranstaltung Militärdekan a. D. Axel Maria Kraus zum Thema Mut für Visionen sprechen. Ansonsten gibt es Kultur pur von folgenden Mitwirkenden: Musikverein 1861 Idar-Oberstein, Musical Kids Nahbollenbach, Margit Müller und Michael Thiel (Idarer-Karneval-Gesellschaft), Liederkranz Idar-Oberstein, Heimat- und Wanderfreunde Göttschied, Musikverein Algenrodt, Grub´scher Männergesangverein und Showtanzgruppe On Stage.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Das war mir ganz wichtig, damit jeder die Möglichkeit hat, zu kommen, so der OB. Da das Platzangebot im Stadttheater begrenzt ist, werden trotzdem Eintrittskarten ausgegeben. Damit der Benefizgedanke nicht zu kurz kommt, sollen an dem Abend Spenden gesammelt werden. Der Erlös ist für die Ärmsten der Armen unserer Stadt gedacht, unterstreicht Machwirth. Der vom Jugendamt verwaltete Kinderhilfsfonds hilft Kindern und Jugendlichen bei Notlagen, in denen andere Hilfeleistungen nicht greifen. Mit den Erlösen der Lehrer-Grub-Stiftung werden bedürftige Menschen unterstützt und erhalten ein zusätzliches Weihnachtsgeld.

Die kostenlosen Eintrittskarten gibt es beim Bürgerservice der Stadtverwaltung, Telefon 06781/64128. Wer jetzt schon für die Benefizveranstaltung spenden möchte, kann einen Betrag auf das Konto 825 bei der Kreissparkasse Birkenfeld (BLZ 562 500 30) unter Angabe des Stichworts Verabschiedung OB Machwirth überwiesen.