VHS-Kurse im Januar und Februar

Im Januar und Februar finden folgende Kurse und Veranstaltungen der Volkshochschule Idar-Oberstein statt:

  • Autogenes Training, Beginn Montag, 22. Januar, acht Abende, jeweils von 18.30 bis 20 Uhr
    Autogenes Training kann eine Hilfe beim Überleben im Stress sein.
  • Gesund durch Berühren, am Dienstag, 23. Januar, ein Abend von 19.30 bis 21 Uhr
    Touch for Health zeichnet sich in erster Linie durch sanfte, sorgfältige, gezielte und wirkungsvolle Berührungstechniken aus. Es handelt sich um eine gezielte Synthese verschiedenster Techniken, mit der unter anderem körperliche Unausgewogenheiten und emotionale Belastungen ausglichen sowie Verbesserungen der Beweglichkeit und des Zusammenspiels der Muskulatur erzielt werden können.
  • Der Weg zum leistungsstarken Gedächtnis, am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Januar, zwei Tage jeweils von 9.30 bis 16 Uhr
    Jeder ist in der Lage, seine Gedächtnisleistung um ein vielfaches zu steigern, die Geheimnisse der Gedächtniskunst sind leicht und mit Spaß zu erlernen. Inhalt des Seminars ist das Einüben der Grundlagen und Erleben des Spektrums der Möglichkeiten eines ausgebildeten Gedächtnisses.
  • Dyskalkulie: Unser Kind ist klug aber rechnen kann es nicht., am Dienstag, 30. Januar, ein Abend von 19.30 bis 21.00 Uhr
    Woran erkennt man frühzeitig eine Rechenschwäche Wo liegend die Ursachen für die Rechenschwäche Was können Eltern dagegen tun Dieser Vortrag spricht Eltern an, deren Kinder Rechenschwierigkeiten haben. Dyskalkulie ist eine Störung beim Erlernen des Rechnens, betroffen sind etwa ein Prozent aller Kinder. Aber nicht jedes Kind, das schlecht rechnet, hat eine Dyskalkulie. Davon kann unter anderem nur dann gesprochen werden, wenn ein Kind sehr viel schlechtere Leistungen im Rechnen zeigt, als man es von ihm aufgrund seiner allgemeinen Intelligenz und seines Alters erwarten würde.
  • Das Wetter der Zukunft unter dem Einfluss von Klimaveränderungen, am Dienstag, 6. Februar, ein Abend von 19 bis 20.30 Uhr
    Der Vortrag soll die komplexen Ursachen und die möglichen Folgen von Ozonloch und Treibhauseffekt auf das Weltklima und somit auch auf das Wettergeschehen deutlich machen.
  • Progressive Muskelentspannung, Beginn Mittwoch, 7. Februar, sechs Abende jeweils von 18.45 bis 20 Uhr
    Durch An- und Entspannung verschiedener Muskelgruppen werden akute Spannungen vermindert und neuen vorgebeugt. Die Teilnehmer werden entspannter, lockerer, gelöster und entwickeln ein neues Körper- und Wohlfühlgefühl.
  • Brain Gym, am Dienstag, 13. Februar, ein Abend von 19.30 Uhr bis 21 Uhr
    Brain-Gym Übungen (Gehirngymnastik) bieten Menschen jeden Alters die Möglichkeit, die Lernfähigkeit freizulegen die in ihnen schlummert. Die Übungen basieren auf den neuesten Gehirnforschungen und zielen auf eine verbesserte Zusammenarbeit aller Gehirnteile.

Voranmeldung und weitere Informationen bei der VHS-Geschäftsstelle, Tel. 06781 / 64-552 oder vhs@idar-oberstein.de.