Lernerfolg steigern, Rechnen verbessern

Zwei VHS-Veranstaltungen im Dezember

Am Samstag, 9. Dezember, findet von 9 bis 17 Uhr in der Regionalen Schule Bein das Seminar Lernen lernen statt. Selbstständiges Lernen ist eine Schlüsselqualifikation für Erfolg in Ausbildung, Schule und Beruf. In dem Seminar stellt Dozent Friedhelm Tregel den Teilnehmern Methoden vor, mit denen sie ihren Lernerfolg steigern können. Er erläutert, wie man den Lernstoff hirngerecht strukturiert, dass Mind Mapping beide Gehirnhälften zum Lernen aktiviert, wie man mit verschiedenen Techniken den Lernstoff länger behält und vieles mehr.

Am Donnerstag, 14. Dezember, hält Ergotherapeut Horst Ewen von 19 bis etwa 20.30 Uhr in der Realschule einen Vortrag über die Rechenstörung Dyskalkulie. Der Vortrag spricht Eltern an, deren Kinder Rechenschwierigkeiten haben. Er gibt Antworten auf die Fragen: Woran erkennt man frühzeitig eine Rechenschwäche, wo liegend deren Ursachen und was können Eltern dagegen tun Dyskalkulie ist eine Störung beim Erlernen des Rechnens. Betroffen sind etwa ein Prozent aller Kinder. Aber nicht jedes Kind, das schlecht rechnet, hat eine Dyskalkulie. Davon wird dann gesprochen, wenn ein Kind sehr viel schlechtere Leistungen im Rechnen zeigt, als man es von ihm aufgrund seiner allgemeinen Intelligenz und seines Alters erwarten würde.

Voranmeldung und weitere Informationen bei der VHS-Geschäftsstelle, Telefon 06781/64-552, E-Mail vhs@idar-oberstein.de.