Toller Sport und gute Stimmung

Lockere Atmosphäre und fairer Sport sind die Markenzeichen des Streetball around midnight in der Mikadohalle. Insgesamt 13 Mannschaften traten beim jüngsten Turnier des Arbeitskreises Gewaltprävention zur Korbjagd an. Der von Stadtjugendamt, Sportamt, TV Oberstein und Polizei organisierte Wettbewerb wurde auch in diesem Jahr wieder von der Firma Autoteile Jakobs, der Kreissparkasse Birkenfeld und dem Bundesgrenzschutz unterstützt.

Bei dieser Sportveranstaltung kommt vor allem der Fair-Play-Gedanke voll zum Tragen. Alle Spiele werden ohne Schiedsrichter lediglich mit Courtbeobachtern ausgetragen. Hatten sich die Gemüter der Jugendlichen im Eifer des Gefechts doch mal erhitzt, sorgten cooler Hip-Hop von DJ Shaddy der das Turnier wie immer musikalisch umrahmte und bereitgestellte Getränke für Abkühlung.

Bei den Jüngsten, der Altersgruppe bis 13 Jahre, dominierte unter den fünf gemeldeten Mannschaften das Team Bling 38. Es siegte vor den Basket Bulls, CCCP, Game Brakers und Ballers.

Bei den vier Teams der bis 17-Jährigen konnte sich wie in den Vorjahren die TVO Lakers mit 6:0 Punkten deutlich durchsetzen. Hier folgten auf den Plätzen die Mannschaften von The 26-ers, Bling 38 und Game Breakers.

Bei den über 17-Jährigen entschieden die C-Amigos die Hinrunde deutlich für sich. In der Rückrunde lag das Glück bei den Ballers, wenngleich es nicht für den Gesamtsieg reichte. Die Entscheidung fiel sehr knapp aus, da beide Mannschaften das Turnier mit 5:1 Punkten beendeten und das Korbverhältnis entscheiden musste. Den 1. Platz belegten mit knappem Vorsprung die C-Amigos, den 2. die Ballers, es folgten Die Ballaz und Free World.

Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Altersklasse freuten sich bei der Siegerehrung über Pokale, Urkunden und Gutscheine für ein Bundesliga-Spiel der TBB Trier. Gleich zwei Pokale konnten die Basket Bulls mit nach Hause nehmen. Sie agierten nach Meinung der Courtbeobachter am fairsten und daher wurden Hendrik Schnadthorst, Julian Steuer, Kevin Höllriegel und Tobias Neuhoff mit dem Fairnesspokal geehrt.

Beim Streetball around midnight kamen die jugendlichen und erwachsenen Zuschauer wie immer voll auf ihre Kosten. Ihnen wurde attraktiver, hochklassiger Sport geboten. Besonders gelungene Spielzüge wurden oft von Szenenapplaus begleitet. Wobei die jungen Sportler nicht nur ihr Können sondern auch stets Fair Play zeigten. Schade nur, dass dieses interessante Turnier nicht von mehr Zuschauern besucht wird.