Edelsteine in der Bibel

Vorträge zum Kirchenjubiläum in Kirchenbollenbach

Bei der Neugestaltung der evangelischen Kirche in Kirchenbollenbach hat man die symbolische Bedeutung der Edelsteine in der Bibel in außerordentlicher Art und Weise in den Mittelpunkt gestellt. Damit ist ein Ort der religiösen Besinnung und Spiritualität entstanden, der mit dem Einsatz von Edelsteinen als besondere Gestaltungselemente einen ausgezeichneten Bezug zur regionalen Edelsteintradition bildet. Im Rahmen von Idar-Oberstein leuchtet und anlässlich der 250-Jahr-Feier der Kirchenbollenbacher Kirche sind zwei Vortragsveranstaltungen diesem mehr als interessanten Thema gewidmet.

Am Samstag, 18. November, um 17 Uhr wird Prof. Dr. Dr. Otto Böcher von der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg Universität Mainz zum Thema Das himmlische Jerusalem die Edelsteine in der Gottesstadt sprechen. Als Professor für das Neue Testament wird er nicht nur die symbolische Bedeutung der Edelsteine u.a. in der Johannes-Offenbarung erörtern, sondern auch kunsthistorisch relevante Zusammenhänge der Verwendung von Edelsteinen in Sakralbauten beleuchten.

Das hohepriesterliche Brustschild wird am Samstag, 25. November, um 17 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Zwickel in den Mittelpunkt seines Vortrages stellen. Als Professor für das Alte Testament und biblische Archäologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg Universität Mainz, stellt er neben den Erläuterungen über das mit Edelsteinen besetzte Brustschild der hohen Priester auch die Bedeutung der biblischen Edelsteine in ihren historischen Kontext.