Pflegekinder

Leistungsbeschreibung

Pflegekinder leben aufgrund verschiedenster Ursachen, seien es Erziehungsprobleme, Krankheit, Tod, Trennung, Scheidung oder auch Überlastungssituationen und Lebenskrisen von Eltern vorübergehend oder auch dauerhaft in einer Pflegefamilie.


Zunächst prüft das Jugendamt Unterstützungsmöglichkeiten der Ursprungsfamilie mit dem Ziel, das Kind wieder selbst versorgen zu können. Diese so genannten familienstützenden Maßnahmen (z. B. Sozialpädagogische Familienhilfe) können auch über einen längeren Zeitraum angeboten werden.

 

Wenn sich Erziehungsprobleme und Konflikte als so groß erweisen, dass es unumgänglich ist, das Kind oder den Jugendlichen für eine gewisse Zeit aus der Familie herauszunehmen, so gibt es auch die Möglichkeit individueller Förderung außerhalb des Elternhauses.

 

In einer Pflegefamilie kann einem Kind beispielsweise für eine bestimmte Zeit die Geborgenheit und Zuwendung vermittelt werden, die es für seine gesunde Entwicklung benötigt, solange die Herkunftsfamilie dazu nicht in der Lage ist. Der Pflegekinderdienst des Jugendamtes prüft und vermittelt die geeignete Pflegefamilie für das Kind. Er berät und unterstützt sowohl die Pflegeeltern als auch die leiblichen Eltern während der Zeit des Pflegeverhältnisses.

Spezielle Hinweise für - Stadt Idar-Oberstein


Für weitere Informationen und zur Kontaktaufnahme besuchen Sie bitte die Homepage der Pflegekinderdienste des Stadtjugendamtes Idar-Oberstein und des Landkreises Birkenfeld unter https://www.kip-info.de/


Welche Gebühren fallen an?

Keine.

Rechtsgrundlage

Welche Fristen muss ich beachten?

Keine.

Abteilungen

Name
Jugendamt