Lesesommer erfreut sich allergrößter Beliebtheit

Rund 500 neue Kinder- und Jugendbücher wurden für den diesjährigen Lesesommer angeschafft.

Nur knapp drei Wochen nach dem Start der Aktion ‚Lesesommer‘ in der Stadtbibliothek Idar-Oberstein haben sich bereits 196 Kinder und Jugendliche zur Teilnahme angemeldet. Darunter 73 Kinder, die vorher noch keine Bibliotheksbenutzer waren. „Damit wurde die Teilnehmerzahl im Vergleich zu 2019 schon jetzt übertroffen und eine Anmeldung ist auch weiterhin noch möglich“, freut sich Bibliotheksleiterin Sandra Ley über den guten Zuspruch.

Da viele Ferienangebote in diesem Jahr nicht stattfinden können, haben Kinder und Jugendliche mehr Zeit zum Lesen. Und wer nicht verreist, kann zumindest mithilfe der Bücher in seiner Fantasie in ferne Welten schweifen. Gerade weil die Kinder auf viele Angebote verzichten müssen, freut sich die Stadtbibliothek sehr, dass die Aktion ‚Lesesommer‘ angeboten werden kann, wenn auch in etwas abgewandelter Form. Besonders schön ist, dass speziell für die Aktion fast 500 Kinder- und Jugendbücher neu angeschafft werden konnten, so dass die Teilnehmer bei jeder Ausleihe drei Bücher für zwei Wochen entleihen dürfen.

Alle gelesenen Bücher werden im Clubausweis notiert und gestempelt. Zu jedem Buch wird eine Bewertungskarte ausgefüllt, die gleich an zwei Verlosungen teilnimmt. Einmal gibt es vor Ort in Idar-Oberstein tolle Preise zu gewinnen und danach werden alle Karten zur landesweiten Auslosung weggeschickt. Die sonst üblichen Interviews mit den Kindern über die gelesenen Geschichten müssen leider entfallen. Stattdessen kann auf dem Buchcheckzettel etwas über das Buch geschrieben oder etwas zum Buch gemalt werden. Für die gemalten Bilder werden nach Abschluss der Aktion Extrapreise vergeben. Da die Abschlussparty nicht stattfinden kann, können die Urkunden und Preise ab Montag, 7. September 2020, in der Bibliothek abgeholt werden.

Die Stadtbibliothek Idar-Oberstein in der Hauptstraße 373a ist geöffnet Montag und Donnerstag von 10 bis 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 12 bis 17 Uhr.