Idar-Obersteiner Stadttheater schmückt sich

Raymond Pauquet stellt neue Werke aus

Oberbürgermeister Frank Frühauf und Raymond Pauquet vor dem Kunstwerk „Erwartung“ im Foyer des Stadttheaters

Im Rahmen der Kunstaktion "art meets people", die der freischaffende Künstler Raymond Pauquet ins Leben gerufenen hat, sind seit kurzem zwei großformatige Gemälde im Eingangsbereich des Stadttheaters zu sehen. Für diesen besonderen Ort schuf der Maler im Jahr 2019 zwei abstrakte Bilder mit den Maßen von je 160x200 cm. Die beiden miteinander kommunizierenden Bildtafeln ergeben ein Diptychon. Dabei stellt Pauquet keine realistische Szene einer bestimmten Aufführungsart dar wie Musik, Theater, Tanz oder Kabarett. "Es ist nicht meine Absicht eine einzelne Darbietung bildnerisch hervorzuheben. Deshalb habe ich eine umfassende Thematik gewählt, die Vorfreude und Erwartung der Besucher widerspiegelt" kommentiert der Künstler.

Die farbenprächtigen und expressiven Gemälde sind deutungsoffen und gewähren den Betrachtenden Freiheit bei der Interpretation. Die neuen Farbklänge an den Wänden senden einen stillen Gruß an die Besucherinnen und Besucher und stimmen sie auf die bevorstehende Veranstaltung ein.

"Mit der Präsentation zeitgenössischer Malerei in öffentlichen Gebäuden fördert die Stadt Idar-Oberstein regionale Künstler. Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Entscheidungsträgern, die dies ermöglicht haben und sämtlichen Beteiligten" beschreibt Pauquet die Intention seiner Kunstaktion.

Oberbürgermeister Frank Frühauf freut sich sehr über die Leihgabe der beiden Kunstwerke und dankt Pauquet für sein besonderes Engagement die Kunst proaktiv in den Alltag der Menschen zu bringen und nicht darauf zu warten, dass die Menschen zur Kunst kommen.