Ferienspaß in der ehemaligen Flurschule im Stadtquartier Wasenstraße

Beim Projekt „Upcycling Art“ suchten die Kinder Müll und Wert-stoffe und bastelten einen Roboter am Laptop

Drei Tage lang Toben, Spielen, Basteln und Zeichnen – mit Unterstützung von Nana Prestel der Mal- und Kunstschule, der Basketballabteilung des TV Oberstein, dem Spielmobil des Kreisjugendrings und Ehrenamtlichen des JaM veranstaltete des Team der dezentrale Jugendarbeit und Schulsozialarbeit und das Quartiersmanagement der Sozialen Stadt ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für die Kinder der Wasenstraße. Besonders Interesse im Stadtteil weckte das Angebot „Upcycling Art“: Für das Angebot sammelten die Kinder am Montagnachmittag entlang der Wasenstraße Müll und Wertstoffe in den Hecken und auf den Parkplätzen. Gemeinsam wurden die Fundsachen anschließend gereinigt und zu einem Gemeinschaftskunstwerk gestaltet. Entstanden ist ein „Recycling-Roboter am Laptop“. Die Kinder erzählten, dass er dort über Müllvermeidung nachdenkt: „Er schreibt grade an einer Geschichte über Freunde und wie man nicht so viel Müll macht“ berichtet Joshua, 8 Jahre.

Für sportinteressierte Ferienkinder veranstaltete das Trainer-Team des TVO auf dem Schulhof und bei schlechtem Wetter in der Turnhalle des Stadttheaters einen Basketball-Trainingskurs. Aber damit nicht genug: Auch Muffins und Pizza wurden gemeinsam gebacken und im Kreativangebot entstanden die verschiedensten Basteleien wie Teelichter, Buttons, Stofftaschen, T-Shirts und Eulen. Am Spielmobil auf dem Schulhof der ehemaligen Flurschule konnten die Kinder Dosen Werfen, Seil springen und viele andere Spielgeräte gemeinsam ausprobieren. Kreativität war besonders im Mal und Zeichen-Angebot von Nana Prestel gefragt. Die Kinder entwickelten unter Anleitung der Künstlerin verschiedene Logoentwürfe für das Stadtquartier Wasenstraße. Diese und weitere Entwürfe der Bevölkerung können noch bis zum 21.10. im Logo-Contest der Sozialen Stadt eingereicht werden.

Besonderen Anklang fand das Nachmittagsangebot „Streetdance“ unter den Kindern. In der Aula der ehemaligen Flurschule lernten die Mädchen und Jungen erste Schritte im Streetdance und konnten jeweils am Ende des Kurses eine kleine Choreografie tanzen. Die drei Tage in der ersten Herbstferienwoche boten ein buntes Angebot für alle Kinder. Als nächste Aktion möchten das Team der dezentralen Jugendarbeit und das Quartiersmanagement der Sozialen Stadt einen Filmnachmittag für Kinder und Jugendliche anbieten. Weitere Informationen über Veranstaltungsdatum und -ort erhalten Sie beim Quartiersmanagement unter den unten genannten Kontaktdaten.

  • Informationen: Quartiersmanagement Soziale Stadt Stadtquartier Wasenstraße, E-Mail: qm.wasenstrasse@stadtberatung.info oder Mobil: 0170-3656992