Vorhang auf für Film im Theater

Im Oktober startet die neue Staffel der Reihe „Film im Theater“. Einmal im Monat veranstaltet die Initiative StattKino in Kooperation mit dem städtischen Kulturamt im Stadttheater Idar-Oberstein ein besonders Kinoevent: Gezeigt werden ausgewählte Filme, zu denen jeweils ein zum Thema passendes Essen serviert wird.

Das Programm 2019/2020 beginnt am Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr mit dem Film „Das etruskische Lächeln“, der in Kooperation mit dem Hospizdienst Obere Nahe gezeigt wird. Produziert wurde das auf einem Roman von José Luis Sampedro basierende Drama von Oscar-Preisträger Arthur Cohn. Es schildert den beschwerlichen Weg eines Mannes, der erst spät erkennt, was im Leben wichtig ist. Als passende Speise serviert der Landgasthof Böß um 18.30 Uhr im Bankettsaal des Stadttheaters „Schottische Molekularküche“. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Der sich immer weiter verschlechternde Gesundheitszustand von Rory McNeil (Brian Cox) veranlasst ihn, seine wunderschöne aber einsame schottische Insel Vallasay zu verlassen und nach San Francisco zu seinem Sohn und dessen Familie zu reisen. Während er dort nach einer Therapie gegen seine Leiden sucht, erlebt er nicht nur eine Wandlung seines harten mürrischen Wesens, indem er eine liebevolle und intensive Bindung zu seinem Enkelsohn aufbaut, sondern lernt auch die schöne Claudia (Rosanna Arquette) kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Auf seine alten Tage blüht Rory noch einmal richtig auf und genießt das Leben in vollen Zügen, stärker als je zuvor. Was ein tränenreiches Drama hätte werden können, entwickelt sich unter der Regie von Oded Binnun und Mihal-Brezis schnell als leiser, aber äußerst amüsanter Film. Die Liebe zu seiner Heimat fängt Kameramann Javier Aguirresarobe in bildgewaltigen Landschaftsaufnahmen ein und stellt diese konträr zu der naturfernen Betonwüste und permanent illuminierten Großstadt San Francisco. Krasser können Gegensätze kaum sein.

  • Die Programmflyer zu „Film im Theater“ liegen bei den bekannten Vorverkaufsstellen aus. Der Eintritt zum Film kostet 4 Euro, inklusive Essen 14 Euro. Bei der Filmvorführung herrscht freie Platzwahl. Anmeldungen zum Essen werden je nach Verfügbarkeit bis Montag, 21. Oktober, unter Telefon 06781/64-884 oder E-Mail kultur@idar-oberstein.de entgegen genommen.