Ute Trappen geht in den Ruhestand

Ute Trappen war viele Jahre in der KfZ Zulassung und im Bürgerservice der Stadt Idar-Oberstein tätig.

Nach nahezu 20 Jahren im Dienst der Stadt Idar-Oberstein tritt Ute Trappen nunmehr in den Ruhestand. Bürgermeister Friedrich Marx, Kollegen und Personalvertretung verabschiedeten die Mitarbeiter im Bürgerbüro mit Geschenken und vielen guten Wünschen.
Am 1. August 2000 wurde Ute Trappen als Angestellte im Bereich der KfZ-Zulassung bei der Stadtverwaltung Idar-Oberstein eingestellt. Zuvor war sie im Rahmen einer ABM Maßnahme bei der Naheland-Touristik und später bei der Tourist-Information Idar-Oberstein tätig. Nach Tätigkeiten bei den Stadtwerken und im Bereich Ausländerwesen kam Ute Trappen im Juni 2007 zurück zum Bürgerbüro, wo sie bis heute mit viel Engagement und Fachwissen tätig ist.
Bürgermeister Friedrich Marx bedankte sich bei der angehenden Rentnerin für die sehr gewissenhaft und immer freundlich geleistete Arbeit und überreichte ihr zum Abschied eine Urkunde und weitere Präsente. Kollegen und Personalvertretung schlossen sich dem Dank an und wünschten Ute Trappen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.