Überraschungsfilm in Weierbach

Im Rahmen des Beteiligungsprojekts Jump!O findet am Freitag, 20. September 2019, von 17 bis etwa 19 Uhr im Stadtteil Weierbach eine weitere Kinoveranstaltung mit Überraschungsfilm für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren statt. Die AWO Weierbach stellt hierfür wieder ihre Räumlichkeiten in der ehemaligen Grundschule Am Hessenstein zur Verfügung. Neben kostenlosem Popcorn wird es für die Besucher einen Süßigkeiten- und Getränkeverkauf geben.

Der Film spielt im mittelalterlichen Antwerpen zur Zeit der Reformation. Hier wird ein 12-jähriger Junge in ein aufregendes Abenteuer verwickelt, als sein Vater den Auftrag erhält, in seiner Druckerei einen Brief von Martin Luther zu drucken. Es dauert nicht lange, da wird der Vater auf frischer Tat ertappt und das Leben des Jungen wird über Nacht auf den Kopf gestellt. Er gerät zwischen die Fronten und flieht mit der Druckplatte des verbotenen Briefs. In seiner ausweglosen Situation trifft er ein Waisenmädchen, das in den Katakomben der Stadt lebt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise, um den Vater des Jungen vor dem Scheiterhaufen zu bewahren. Aber wem kann der Junge überhaupt noch trauen? Was als abenteuerliche Flucht beginnt, wird zu einem tapferen Kampf um die Freiheit.

Der Eintritt kostet 3 Euro, es wird um Voranmeldung gebeten beim Jugendtreff am Markt, Lisa Zimmermann, Telefon 06781/64-475, oder Jonas Rohlik, Telefon 06781/64-476, E-Mail jugendtreff@idar-oberstein.de.