Rockfest in der Stadenhalle

Acres

Im Am Noah

Shellz

Am Samstag, 7. September 2019, um 17 Uhr präsentiert das Stadtjugendamt Idar-Oberstein in der Stadenhalle im Stadtteil Tiefenstein erstmals das Diamond City Rockfest. Auf der Bühne stehen die Bands Acres, Parting Gift, Im Am Noah, Shellz, Tripsitter, Takeover und als Special Guest die King Nugget Gang. Einlass zu dem Festival, das sich an Jugendliche und junge Erwachsene richtet, ist ab 16 Uhr. Karten gibt es ab sofort unter www.ticket-regional.de. Nach der Veranstaltung stehen für die Besucher kostenlose Shuttlebusse in alle Idar-Obersteiner Stadtteile zur Verfügung.

Headliner des Rockfestes ist ohne Frage die Formation Acres. Wer die Chance hatte, die britischen Post-Hardcore-Band Anfang des Jahres im Vorprogramm auf Tour mit Casey zu erleben, weiß worauf er sich freuen kann: Moderner melodischer Metalcore gepaart mit unvergleichbar gefühlvollem Gesang. Das Ethos von Acres dreht sich um eine Wort: Ehrlichkeit. Von der Vorliebe für emotional aufgeladene Melodien bis hin zur Verschmelzung von Metal-Sounds mit Pop-Punk-Melodien und konzentrierterem Gesang – bei Acres hat alles seinen Grund und sein Motiv. Anfang August veröffentlichte die Band ihr Debütalbum „Lonely World” und kann es kaum erwarten, die Songs live beim Rockfest zu performen.

Wer auf emotionale Melodien und tiefgründige Texte steht kommt bei den britischen Alternative Rockern von Parting Gift voll auf seine Kosten. Die Organisatoren freuen sich darauf, die brandheißen Newcomer aus Manchester dem Publikum in Idar-Oberstein zu präsentieren.

Mit dem 2016 erschienen Debütalbum „The Verdict“ hat sich I Am Noah fest in der deutschen Metalcore-Szene etabliert. 2018 erschien die Fortsetzung in Form der „Final Breed EP“. Musikalisch knüpfte diese an ihren Vorgänger an, allerdings gereifter und von noch mehr Zorn erfüllt. Mit vier Tracks, die aktuelle gesellschaftliche und politische Geschehnisse thematisieren, präsentiert sich I Am Noah facettenreicher, erwachsener und motivierter als je zuvor.

Die 2014 gegründete Band Tripsitter aus Österreich spielt eine düstere Mischung aus Black Metal, Shoegaze und Hardcore bis hin zu Post-Hardcore. Die vier Herren haben sich tiefgehend mit sich selbst beschäftigt und scheuen auch nicht davor zurück, Themen wie Depression und individuelle Probleme in ihrer Musik zu verarbeiten.

Die Band Shellz startete ihren musikalischen Werdegang Anfang 2016 unter dem Namen She Sells Sea Shells. Nachdem die Post-Hardcore Formation bereits früh die Bühne mit internationalen Szenegrößen wie Beartooth, While She Sleeps oder Attila teilte, folgten nach der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP „Savior | Remedy“ weitere deutschlandweite Shows. Das Ziel des für 2019 geplanten Albums ist es, einen erfrischenden und einzigartigen neuen Sound zu kreieren. Dafür musste sich auch der Name weiterentwickeln.

Takeover ist eine junge Rockband aus Idar-Oberstein, ihre Musik ist ein Mix von ruhigem Rock bis Punkrock. Neben einigen Covern wird es beim Rockfest auch selbstgeschriebene Songs von ihrer neuen EP zu hören geben.

Die King Nugget Gang steht für maximale Gönnung gepaart mit feinstem Trap und einer geballten Ladung Hass gegen alle Ernährungsmodetrends. Die Jungs sind innerhalb der Szene für ihre Aftershow Turn Ups bekannt. Dabei sprengen sie auch gerne mal das Lineup, indem sie regelmäßig mit Hardcore- und Metal- Bands zusammen spielen.