Neuer Wanderpokal für den Treppenlauf

Michael Weis (Bildmitte) hat einen neuen Wanderpokal für den Felsenkirche-Treppenlauf kreiert.

Beim letztjährigen Felsenkirche-Treppenlauf gewann Konstantin Wedel aus Fürth bereits zum dritten Mal den Hauptlauf und durfte daher den Wanderpokal endgültig mit ins Frankenland nehmen. Michael Weis von der Firma Weis Opale aus Kirschweiler hat nunmehr eine neue Trophäe kreiert und diese im Rahmen des Edelsteinschleifer- und Goldschmiedemarktes an Ilonka und Rainer Hagner übergeben.

„Michael und ich kennen uns schon seit 30 Jahren und spielten Jahrzehnte lang zusammen bei den Squashfreunden Idar-Oberstein. Als ich ihm 2014 von der Idee des Treppenlaufs erzählte, sagte er mir spontan zu, die Wanderpokale für die schnellsten Läufer zu stiften“, erklärte Rainer Hagner und bedankte sich bei seinem Freund für diese tolle Unterstützung. Er freut sich vor allem auch darüber, dass die Wanderpokale Produkte der hiesigen Edelstein- und Schmuckbranche sind. Die neue Trophäe besteht aus einem Amethystsockel und einer runden Amethystdruse, in die eine Felsenkirche aus Bergkristall eingelassen ist. „Den Sockel habe ich auf der Messe im französischen Sainte-Marie-aux-Mines gefunden, die Druse von der Messe in Tucson, Arizona mitgebracht“, berichtete Michael Weis. Die Druse beförderte Weis in der Jackentasche durch die Sicherheitskontrollen am Flughafen, da sein Gepäck sonst zu schwer gewesen wäre. Aus den verschiedenen Einzelstücken hat er nunmehr den neuen Wanderpokal gestaltet, eine standesgemäße Trophäe für den schnellsten Läufer.

Die Vorbereitungen für den 5. Idar-Obersteiner Felsenkirche-Treppenlauf sind derzeit in vollem Gang. Etliche der mittlerweile 75 gemeldeten Teilnehmer nutzen auch gerne die Möglichkeit, bei den Lauftreffs des Marathonteams für die Veranstaltung zu trainieren und die leicht abgewandelte Streckenführung kennen zu lernen. Beim jüngsten Lauftreff konnte Rainer Hagner sogar den bisher mit Abstand ältesten Teilnehmer begrüßen: Dr. Martin Müller vom LAZ Birkenfeld, Jahrgang 1936. Der aktive Leichtathlet, der regelmäßig an Wettkämpfen teilnimmt, hat sich für die Langstrecke angemeldet. Für Rainer Hagner war es natürlich eine Ehrensache, das Training gemeinsam mit Dr. Müller zu absolvieren. Nach knapp 62 Minuten trafen die beiden wieder am Obersteiner Marktplatz ein, wo sie unter anderem von Dr. Carla Müller-Vieth erwartet wurden, die ihren Ehemann zum Lauftreff begleitet hatte. „Das war ein echt tolles Erlebnis“, attestierte Dr. Müller, „die Streckenführung mit den Ausblicken auf Felsenkirche sowie altes und neues Schloss ist einmalig.“

Der 5. Idar-Obersteiner Felsenkirche-Treppenlauf findet am Sonntag, 15. September 2019, statt. Der Kurzlauf startet um 11 Uhr, der Hauptlauf um 12 Uhr, jeweils auf dem Marktplatz Oberstein. Dort ist auch Treffpunkt für die Lauftreffs, die das Marathonteam Hagner regelmäßig jeden Dienstag um 18.30 Uhr und jeden Sontag um 10 Uhr anbietet. Nähere Informationen gibt es unter www.marathonteam-hagner.de. Anmeldungen können unter www.myraceresult.com erfolgen, das Startgeld beträgt 10 Euro je Lauf. Das Meldeportal schließt am Sonntag, 8. September 2019, um 20 Uhr, eine Nachmeldung ist nicht möglich.