Klotzberg-Kaserne bleibt erhalten

Oberbürgermeister Frühauf begrüßt Entscheidung des Ministeriums

Das Bundesverteidigungsministerium informierte heute in einer Pressemitteilung darüber, dass aufgrund der geänderten sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen eine Reihe von Bundeswehrliegenschaften entgegen ursprünglicher Planungen nicht geschlossen werde. Hierzu gehört auch die Klotzberg-Kaserne in Idar-Oberstein.

Oberbürgermeister Frank Frühauf begrüßt diese Nachricht außerordentlich. Sie trifft wenige Tage vor der 60-Jahrfeier des Artillerielehrbataillons 345, die am 31. August 2019 in der Klotzberg-Kaserne stattfindet, ein. „Ich freue mich, dass damit der Erhalt der Klotzberg-Kaserne auch über das Jahr 2027 hinaus gesichert ist", erklärt der OB. Er führt dies unter anderem auf die gute Kooperation zwischen den militärischen und zivilen Dienststellen in Idar-Oberstein zurück. „Dies haben wir bisher immer so gehandhabt und der gemeinsame Erfolg gibt uns Recht“, unterstreicht Frühauf. Der Erhalt der Klotzberg-Kaserne sei eine weitere Stärkung des Bundeswehrstandortes Idar-Oberstein und bedeute auch eine Planungssicherheit für die Kommune.