Die Stadt hat einen neuen ‚Blitzer‘

Wie der Dezernent des Ordnungsamtes, Bürgermeister Friedrich Marx, mitteilte, hat die Stadtverwaltung Idar-Oberstein ab sofort eine neue Geschwindigkeitsmessanlage im Einsatz. Der neue ‚Blitzer‘ – ein System der Marke Poliscan FM 1 – ersetzt die bisherige Anlage Traffipax, die im Jahr 1995 angeschafft wurde. Da die Technik dieser Anlage mittlerweile veraltet ist, die Wartung sowie Ersatzteilbeschaffung immer schwieriger werden und die Herstellerfirma den Service Ende des Jahres eingestellt, hatte der Stadtrat die Anschaffung einer neuen Messanlage inklusive Auswertesoftware und eines VW Caddy als Trägerfahrzeuges zum Preis von rund 125.000 Euro beschlossen.

„Das System wurde nunmehr geliefert und die zuständigen Mitarbeiter wurden geschult“, erklärte Bürgermeister Marx. Die Lieferung des Trägerfahrzeugs steht zwar noch aus, das System kann aber auch außerhalb des Fahrzeugs auf einem Stativ eingesetzt werden. „Das neue System ist insgesamt flexibler als das bisherige, daher sind wir zukünftig auch nicht mehr an die bisherigen Messpunkte gebunden“, so Marx. Um Routine im Umgang mit dem neuen Gerät zu erlangen, wird jedoch zunächst an den bisherigen Messpunkten, die auch mit der Polizeiinspektion abgestimmt sind, geblitzt. „Danach werden wir sukzessive an andere Stellen wechseln, vor allem dorthin, wo sich die Anwohner über zu schnelles Fahren beschwert haben“, unterstrich der Bürgermeister. Und von diesen Stellen gibt es mittlerweile einige. „Ich kann daher nur an alle Verkehrsteilnehmer appellieren, sich an die bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten“, erklärte Marx. Das sollten die Verkehrsteilnehmer zwar eigentlich immer tun, durch den Einsatz des neuen Messsystems werden sie jedoch zukünftig wieder verstärkt daran ‚erinnert‘.