Vorfreude auf den Treppenlauf

Lokalmatadorin Lisa Lang brachte Rainer Hagner den Wanderpokal zurück, den sie im vergangenen Jahr als schnellste Läuferin errungen hatte. Falls sie diesen Triumph wiederholen kann, darf sie den Pokal behalten.

Am Sonntag, 16. September 2018, wird der 4. Idar-Obersteiner Felsenkirche Treppenlaufs ausgetragen. Veranstalter des Treppenlaufs, der sich in kurzer Zeit als besonderer Event in der Läuferszene etabliert hat, ist die Stadt Idar-Oberstein, Schirmherr ist Oberbürgermeister Frank Frühauf. Organisiert wird der Treppenlauf von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern rund um das Marathonteam Ilonka und Rainer Hagner. 

Im Rahmen des Felsenkirche Treppenlaufs werden zwei Wettbewerbe ausgetragen. Der Kurzlauf startet um 11 Uhr und führt über 4.500 Meter mit 350 Stufen auf 168 Höhenmetern, der Hauptlauf startet um 12 Uhr geht über 6.900 Meter mit 700 Stufen auf 282 Höhenmetern. Start und Ziel ist jeweils am Marktplatz Oberstein. Alleinstellungsmerkmal des Treppenlaufs ist die einzigartige Streckenführung vorbei an der Felsenkirche, Burg Bosselstein und durch die Katakomben von Schloss Oberstein. Die Mischung zwischen anspruchsvollem Parcours und einmaliger Kulisse lockt sowohl Spitzensportler als auch Hobbyläufer, die die Strecke mit etwas Übung gut bewältigen können.

Aber auch die umsichtige Organisation der Sportveranstaltung wird von den Teilnehmern stets gelobt. Dafür lassen sich Ilonka und Rainer Hagner auch immer wieder etwas Neues einfallen. So wird in diesem Jahr erstmals unter allen Teilnehmern eine Garmin Läuferuhr verlost und es gibt auch Trophäen für die Sieger des Kurzlaufs. Die Wanderpokale für die Sieger des Hauptlaufs, die von der Firma Emil Weis Opale aus Kirschweiler gestiftet wurden, könnten in diesem Jahr übrigens in den Besitzer wechseln. Mit Konstantin Wedel und Lisa Lang sind nämlich zwei Läufer am Start, die die Pokale schon zweimal gewinnen konnten. Beim dritten Mal dürfen sie diese behalten.

Besonders freut sich das Marathonteam Hagner darüber, dass sogar das SWR Fernsehen auf ihr Veranstaltung aufmerksam wurde. „Regisseurin Jutta Kastenholz und ihr Team drehen derzeit einen Beitrag über die Felsenkirche, darin wird auch der Treppenlauf vorkommen“, so Rainer Hagner. Das TV-Team hat schon Aufnahmen vom sonntäglichen Lauftreff gemacht und wird am 16. September vor Ort sein, um weitere Szenen zu drehen.

„Wir freuen uns schon sehr auf den vierten Felsenkirche Treppenlauf“, erklärten Ilonka und Rainer Hagner. Beide sind stolz auf die großartige Unterstützung der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und der Sponsoren, die den guten Zweck unterstützen. Denn seit nunmehr vierzehn Jahren sammeln sie mir ihrem sportlichen Engagement Gelder für den Kinderhilfsfonds des Stadtjugendamtes. „Ohne so ein tolles Team und die vielen Unterstützer könnten wir das alles nicht leisten“, erklärten die Organisatoren, die sich vor allem noch eines wünschen: Viele Zuschauer, die die Läufer an der Strecke anfeuern.

Nähere Informationen zum Felsenkirche Treppenlauf  gibt es unter www.marathonteam-hagner.de. Anmelden kann man sich unter www.myraceresult.com, das Startgeld beträgt 10 Euro je Lauf. Das Meldeportal schließt am Sonntag, 9. September 2018, um 20 Uhr, eine Nachmeldung ist nicht möglich.