Sanierung des Bahnhofsgebäudes geht weiter

Nachdem bereits der linke Gebäudeteil des Idar-Obersteiner Bahnhofs umfangreich saniert wurde, beginnen am Montag, 20. August 2018, die Sanierungsarbeiten am rechten Gebäudeteil. Der 2. Bauabschnitt umfasst hauptsächlich die Sanierung des Daches und der Fassade sowie einiger Fenster.

In der kommenden Woche wird zunächst das für die Arbeiten notwendige Gerüst gestellt, danach beginnt die Sanierung des Dachstuhls. Dabei wird die alte Eindeckung demontiert und entsorgt, außerdem müssen Teilbereiche des Dachgebälks ausgetauscht werden. Parallel zur Neueindeckung des Daches werden einige Fenster erneuert, abschließend wird die Fassade neu gestrichen. Für die Arbeiten ist eine Dauer von etwa zehn Wochen veranschlagt, so dass die Maßnahme voraussichtlich Ende Oktober bzw. Anfang November beendet sein wird.

Die Durchführung der Baumaßnahme ist mit gewissen Einschränkungen verbunden. Unter anderem werden zwei direkt vor dem betroffenen Gebäudeteil gelegene Bushaltestellen der DB-Regio vorrübergehend an die Bahnhofstraße verlegt. Dies wird entsprechend ausgeschildert. Der Zugang zur öffentlichen Toilettenanlage sowie zum Café Ella’s bleibt jedoch uneingeschränkt bestehen.