Athleten trainieren für den Treppenlauf

Beim Lauftreff überreichte das Marathonteam den Spendenscheck der Firma Gottlieb & Wagner an Oberbürgermeister Frank Frühauf.

Außerdem gratulierten Ilonka und Rainer Hagner Sandra Dolby (Mitte) zur erfolgreichen Teilnahme am Triathlon in Roth.

Die Vorbereitungen für den 4. Idar-Obersteiner Felsenkirche Treppenlauf sind in vollem Gange. Die regelmäßigen Lauftreffs zum Training für den Treppenlauf sind gut besucht. Davon überzeugte sich jetzt auch Oberbürgermeister Frank Frühauf bei einer Stippvisite am Marktplatz Oberstein. Dort findet der Felsenkirche Treppenlauf am Sonntag, 16. September 2018, ab 11 Uhr statt.

„Mehr als 30 Athleten haben sich bisher für die beiden Läufe angemeldet und es zeichnet sich ab, dass wir wieder ein erlesenes Starterfeld haben werden“, erklärte Rainer Hagner vom Marathonteam Hagner, das den Treppenlauf für die Stadt Idar-Oberstein organisiert. Angemeldet haben sich bereits neben den Lokalmatadoren wie Sandra Dolby, die vor Kurzem erfolgreich den Langdistanz-Triathlon in Roth absolvierte, Steffen Uebel, Maurice Machwirth oder Frank und Nicholas Fetzer unter anderem auch der Vorjahressieger des Hauptlaufs, Konstantin Wedel, und dessen Bruder Zacharias. Die beiden Fürther bringen auch noch zwei Teamkolleginnen mit, darunter Hana Megersa Abo, eine international erfolgreiche Läuferin. Am aktuellen Trainingslauf nahm mit Rainer Schüller sogar ein Athlet teil, der extra für den Lauftreff aus Bad Hönningen nach Idar-Oberstein kam.

OB Frühauf, der wieder die Schirmherrschaft für den Treppenlauf übernimmt, freut sich bereits auf die Veranstaltung. „Das Marathonteam Hagner ist jetzt schon seit 14 Jahren für den guten Zweck unterwegs und hat dabei eine stattliche Spendensumme für unseren Kinderhilfsfonds erlaufen“, so Frühauf, der dem Ehepaar Ilonka und Rainer Hagner für deren Engagement dankte. Auch der Treppenlauf, den das Marathonteam gemeinsam mit einem großen ehrenamtlichen Team durchführt, sei eine ganz besondere Veranstaltung und eine gute Werbung für die Stadt Idar-Oberstein, unterstrich der OB.

Dafür lassen sich die Organisatoren auch immer wieder etwas Neues einfallen. „Wir versuchen jedes Jahr, die Veranstaltung weiter zu entwickeln“, erklärte Rainer Hagner. In diesem Jahr wird erstmals unter allen Teilnehmern eine Garmin Läuferuhr verlost. Außerdem hat die Firma Schneider Grillgeräte ein Edelstahlwindspiel mit dem Signet des Treppenlaufs entwickelt. Unterstützt wird das Orga-Team mittlerweile von rund 100 Helfern vor und hinter den Kulissen. „Ohne diese tollen Menschen und ohne die Unterstützung der zahlreichen Sponsoren könnten wir diesen Event natürlich nicht stemmen“, bedankten sich Ilonka und Rainer Hagner bei allen Mitwirkenden. Als neuer Sponsor kam in diesem Jahr die Firma Gottlieb & Wagner dazu, die 250 Euro für den Kinderhilfsfonds spendete.

Größter Trumpf der Veranstaltung bleibt aber die abwechslungsreiche Streckenführung vor der einzigartigen Kulisse der Felsenkirche und von Schloss Oberstein. Dabei führt der Laufweg nicht nur an der Burg Bosselstein und dem Schloss vorbei, sondern sogar durch die Katakomben des Schlosses. Auch die unterschiedlichen Streckenabschnitte über Treppenstufen, Trailetappen, Pflaster- und Asphaltbereiche machen den Reiz aus. Der Kurzlauf führt über 4.500 Meter mit 350 Stufen auf 168 Höhenmetern, der Langstrecke über 6.900 Meter mit 700 Stufen auf 282 Höhenmetern.

Treffpunkt für die Lauftreffs ist immer dienstags um 18.30 Uhr und sonntags um 10 Uhr am Marktplatz Oberstein. Näheres dazu sowie zur Streckenführung gibt es auf der Homepage www.marathonteam-hagner.de. Anmeldungen sind unter www.myraceresult.com möglich. Das Startgeld beträgt 10 Euro je Lauf, Anmeldeschluss ist am Sonntag, 9. September 2018. Eine Nachmeldung ist nicht möglich.