Nimm Dir alles und bereue nichts

Bei seinem Aufstieg vom Verlierer zum erfolgreichen Geschäftsmann...

...geht Gorge Mastromas über Leichen. (Fotos: Jürgen Frahm)

Zum Abschluss des aktuellen Theaterprogramms der Stadt Idar-Oberstein ist am Freitag, 20. April 2018, um 20 Uhr das Stück „Die Opferung von Gorge Mastromas“ im Stadttheater zu sehen. Das Schauspiel von Dennis Kelly erzählt vom skrupellosen Aufstieg des mittelmäßigen Gorge zum erfolgreichen Geschäftsmann und die Opfer, die er und andere dafür bringen müssen. Es verspricht einen Theaterabend, so aufregend wie eine gute Kriminalgeschichte, so ausgefeilt wie ein Psychodrama und so spritzig-funkelnd wie eine böse Komödie.

In seiner virtuos konstruierten, sich rasant entwickelnden Geschichte eines Aufsteigers stellt der vielfach ausgezeichnete Autor Dennis Kelly die unbequeme Frage nach ethischen Wertmaßstäben: Gorge bemüht sich in seiner Jugend, loyal zu sein und moralisch korrekt zu handeln. Belohnt wird er dafür nicht, im Gegenteil. In der sozialen Rangordnung wie auf der Beliebtheitsskala findet er sich irgendwo im oberen Drittel der unteren Hälfte. Am Ende seines Lebens steht Gorge als einer der profitorientiertesten Global Player an der Spitze der Macht.

Wie kommt es dazu? Anfang 30 steht Gorge am Scheideweg: Will er in Zukunft zu den Verlierern oder zu den Gewinnern zählen? Eine knallharte Geschäftsfrau verrät ihm die drei Goldenen Regeln, mit denen man Karriere macht: 1. Wenn du etwas willst, nimm es dir. 2. Um dir alles zu nehmen, brauchst du nichts weiter als zu lügen. 3. Rechne immer damit aufzufliegen und bereue nichts, niemals, nie.

Welche Opfer Gorge auf dem Weg nach ganz oben (und über Leichen) bringen muss – davon erzählt Kellys raffiniert gebautes Stück mit dem alttestamentarisch anmutenden Titel. Auf den ersten Blick kommt es komödienleicht daher, erörtert aber wie nebenbei Themen von aktueller und sozialer Sprengkraft – nur um die unvermeidlichen Konflikte am Ende dafür umso bühnenwirksamer und schockierender zuzuspitzen.

Karten gibt es in Idar-Oberstein bei den Vorverkaufsstellen Buchhandlung Carl Schmidt & Co., Telefon 06781/41078, Buchhandlung Schulz-Ebrecht GmbH, Telefon 06781/22574, Tourist-Information, Telefon 06781/64871, M&R GmbH, Telefon 06781/567353, Wochenspiegel, Telefon 06781/94770, sowie im Internet unter www.ticket-regional.de.