Tourist-Informationen EdelSteinLand sind „Barrierefreiheit geprüft“

Gütesiegel schafft Vertrauen und Transparenz

Gemeinsam mit 18 weiteren Betrieben aus dem Naheland wurden die Tourist-Informationen EdelSteinLand von Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mit dem Zertifikat „Barrierefreiheit geprüft“ ausgezeichnet. (Foto: Godehard Juraschek / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH)

Die Tourist-Information EdelSteinLand mit ihren Büros in Idar-Oberstein und Herrstein hat sich im Hinblick auf Barrierefreiheit prüfen und zertifizieren lassen. Bei der Auszeichnung der barrierefreien Betriebe nach der Initiative „Reisen für Alle“ im Haus des Gastes in Bad Kreuznach übergab der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing den beiden Tourist-Informationen EdelSteinLand nunmehr die Siegel „Barrierefreiheit geprüft“.

Mehr Barrierefreiheit schaffen – das ist das Ziel, das die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) im Auftrag des Wirtschaftsministeriums seit vielen Jahren strategisch verfolgt. Die RPT ist Lizenznehmer des bundesweiten Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ und unterstützt Betriebe dabei, vorhandene und neue touristische Angebote so zu gestalten, dass alle Menschen ihre beruflich oder privat motivierte Reise uneingeschränkt genießen können. Die Resonanz auf das Kennzeichnungssystem ist gut: Die Tourist-Informationen EdelSteinLand gehören zu den inzwischen 349 touristischen Dienstleistungsunternehmen in Rheinland-Pfalz, die sich durch ihre Zertifizierung zum Thema Barrierefreiheit positioniert haben.

Die Kennzeichnung von „Reisen für Alle“ hilft selbstverständlich nicht nur Menschen mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung, sondern auch älteren Menschen oder Familien mit Kindern. Sie alle können schon im Vorfeld online prüfen, ob beispielsweise Türbreiten, Bewegungsflächen oder spezielle Serviceleistungen vorhanden sind und auf Basis dieser verlässlichen Informationen ihre Reiseentscheidung treffen.