Aus Herrstein und Idar-Oberstein wird das EdelSteinLand

Gemeinsame Vermarktung unter neuer touristischer Marke

Oberbürgermeister Frühauf, Bürgermeister Weber, die Touristiker Madlaine Louis, Karin Wagner und Dietmar Brunk sowie Martin Schupp, Vorsitzender des Fördervereins Deutsche Edelsteinstraße (v. l.), präsentieren die neue touristische Marke EdelSteinLa

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker und effektiver” stellten Uwe Weber, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herrstein, und Frank Frühauf, Oberbürgermeister der Stadt Idar-Oberstein, gemeinsam mit den Leitern der beiden Tourist-Informationen, Karina Wagner und Dietmar Brunk, die neue Marke EdelSteinLand sowie die geplanten Marketingaktionen für das Jahr 2017 vor.

Bereits seit einigen Jahren arbeiten die Verbandsgemeinde Herrstein und die Stadt Idar-Oberstein im Bereich Tourismus erfolgreich zusammen. Mit der „Zweckvereinbarung zur Interkommunalen Zusammenarbeit im Tourismus”, welche im Oktober 2016 von beiden Partnern unterzeichnet wurde, wurde diese touristische Kooperation nochmals intensiviert. Endziel ist die Bildung eines Tourismus Service Centers (TSC), als Zwischenschritt auf dem Weg dahin wurden nunmehr die gemeinsame touristische Marke EdelSteinLand entwickelt, die auf den Marketingaktivitäten einer gemeinsamen Tourist-Information mit zwei Standorten in Herrstein und Idar-Oberstein basiert.

„Wir sind davon überzeugt, dass der Tourismus für die Zukunftssicherung unserer beiden Kommunen eine große Rolle spielt und haben uns daher für die Intensivierung der Zusammenarbeit entschieden“, unterstrich Bürgermeister Weber. Ziel der Kooperation ist eine bessere und effektivere Vermarktung der Region durch Bündelung von Ressourcen und Schaffung von Synergieeffekten. Bereits im Jahr 2016 zählten die Verbandsgemeinde Herrstein und die Stadt Idar-Oberstein 66.199 Gästeankünfte und 185.486 Übernachtungen.

„Mit unseren jeweils bescheidenen Marketingbudgets können wir gemeinsam mehr erreichen“, ist auch Oberbürgermeister Frühauf vom Erfolg der Tourismuskooperation überzeugt. Er bedankte sich bei den Mitarbeitern der beiden Tourist-Informationen für die hervorragende Zusammenarbeit sowie beim Land Rheinland-Pfalz und der LAG Erbeskopf für die Förderung des TSC-Entwicklungsprozesses sowie die Unterstützung der Anschubfinanzierung des gemeinsamen Außenauftritts aus dem rheinland-pfälzischen ELER-Entwicklungs-programm „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung” (EULLE).

Marketing- und Messeplanung 2017

Die Marketingaktivitäten werden zukünftig aus einem gemeinsamen Budget finanziert und durch einen touristischen Beirat beschlossen. Der Beirat besteht aus den Bürgermeistern sowie zwei Vertretern, die von den politischen Vertretungsorganen bestimmt wurden, und den Leitungen der Tourist-Informationen.

Neben bereits bestehenden erfolgreichen Kooperationsprojekten, wie beispielsweise dem gemeinsamen Buchungskatalog werden ab diesem Jahr noch viele weitere Maßnahmen folgen. Aktuell stehen die finale Konzeption eines neuen Corporate Designs, die Entwicklung und Anschaffung neuer Messestandsysteme, eine neue gemeinsame Internetseite, und die Harmonisierung der Social-Media-Kanäle ganz oben auf der Agenda des EdelSteinLandes. Auch eine gemeinsame Marketing- und Messeplanung sind bereits für das Jahr 2017 entwickelt.

Mehrere Messeauftritte sind geplant, zusätzlich zu den Mineralienmessen The Munich Show, Mineralis Berlin, Mineralien Hamburg, Saint Marie aux Mines, Mineralienwelt Idar-Oberstein, Achatbörse in Niederwörresbach sowie der Kostbar und der Intergem in Idar-Oberstein wird das EdelSteinLand auch die touristischen Messen Vakanz Luxembourg, CMT Stuttgart, Internationalen Tourismus Börse Berlin, die Rheinland-Pfalz Ausstellung Mainz/TouristikWelt, MomenTour Pforzheim, Straßenfest Köln-Deutz, Kampeer & Caravan Jaarbeurs Utrecht und den Naheland Tourismustag 2017 besuchen.

Umfangreiche zielgruppenspezifische Aktivitäten für die Akquise von Reisegruppen und zahlreiche Aktivitäten im Bereich des Auslandsmarketings runden das Marketingspektrum ab.