Stadtarchiv

Bahnhofstraße 1
55743 Idar-Oberstein
Telefon (06781) - 64 473
E-Mail:  stadtarchiv@idar-oberstein.de

Öffnungszeiten
Mittwoch  9:00 - 16:00 Uhr
Da für die Bearbeitung der Anliegen und Anfragen der Nutzer des Öfteren umfangreiche Vorbereitungen notwendig sind, sollten sich diese vorher anmelden.

Übersicht über Aufgaben und Auftrag
Schriftgutübernahme aus den Ämtern der Stadtverwaltung. Schriftgut wird übernommen, wenn es einen historischen, juristischen und verwaltungsrelevanten Wert hat. Dazu gehören Akten, Karten und Pläne. 

Sammlung von Dokumenten aller Art, welche die Stadtgeschichte betreffen. Dazu gehören Fotos, Dias, Tonträger (Schallplatten, Kassetten, usw.), Filme, Videos, einheimische Zeitungen und Zeitschriften, Zeitungsausschnitte, Festschriften, Flugblätter, Plakate, Familienstammbäume sowie Schriftgut aus privaten Nachlässen oder sonstiger Institutionen, die sich innerhalb unserer Stadt befinden. 

Aufbau und laufende Erweiterung einer Archivbibliothek. Die Literaturbestände bestehen aus heimatgeschichtlicher und heimatkundlicher Literatur. Dazu gehören Publikationen über die Stadtgeschichte sowie über die Geschichte des Birkenfelder Landes. Ferner sind vorhanden Publikationen betreffend die Landesgeschichte (Rheinland-Pfalz), über die Verwaltungs- und Territorialgeschichte (Hunsrück, Eifel, Rheinland, Pfalz) und über die Deutsche Geschichte (hauptsächlich Quellensammlungen). Weiterhin existieren Publikationen über historische Hilfswissenschaften. Dazu gehören Wappenkunde (Heraldik), Familienforschung (Genealogie), Münzkunde (Numismatik), Schriftkunde (Paläographie) usw. Zusätzlich existieren noch Fachpublikationen über das Archivwesen sowie Bestandsübersichten von anderen Archiven. 

Aufgaben des Stadtarchivars nach der Übernahme des Dokumentationsguts 

Ordnung und Verzeichnung der übernommenen Bestände und Zusammenfassung in Bestandslisten oder thematischen Inventaren. 

Freigabe der archivisch erschlossenen Bestände für die Öffentlichkeit zur Benutzung. Die Benutzung ist jederzeit möglich, soweit keine Gesetze oder Verordnungen dem entgegen stehen (Datenschutz, Sperrfrist an Akten, usw.). Ansonsten sind die Bestände zugänglich für die Anfertigung von Facharbeiten, Diplom- und Magisterarbeiten sowie für Dissertationen. Beratung der Archivbenutzer durch den Stadtarchivar sowie Bereitstellung des Materials. 

Eigene Tätigkeit des Stadtarchivars bezüglich der Erforschung der Stadtgeschichte. Zuständigkeit für die genealogische Forschung,Verfassung von historischen Abhandlungen im ,,Heimatkalender" und in den ,,Mitteilungen des Vereins für Heimatkunde". Enge Zusammenarbeit mit anderen Archiven, mit heimatkundlichen und heimatgeschichtlichen Institutionen sowie mit Vereinen zur Erstellung von Festschriften. Weitere Aufgaben sind die Beantwortung von zahlreichen Anfragen sowie die Gewährung von Amtshilfe für Verwaltungen oder sonstigen staatlichen Einrichtungen. Besonders enge Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung in Form von Beratung oder Auskünften. 

Bedeutung des Stadtarchivs 

Universaler Quellenspeicher für die historische Forschung sowie immerwährendes Gedächtnis der Stadt. 

Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz