THEATERSOMMER Idar-Oberstein

Der THEATERSOMMER ist eine Veranstaltung der Stadt Idar-Oberstein im Rahmen des Kulturfestivals "Idar-Oberstein leuchtet". Verantwortlich für Planung und Durchführung ist das Kulturamt.

Das Festival präsentiert tolles Theater, mitreißende Musik und temperamentvollen Tanz.

Er macht es sich zur Aufgabe besondere Ausblicke in die nationale und internationale Bühnenkunst zu werfen und spannende Produktionen an die Nahe zu holen.
Kreative künstlerische Vielfalt, die es schafft ein Publikum im Kopf und im Herzen zu bewegen, zu begeistern und Fenster zu öffnen.

Für die Veranstaltungen am Schloss Oberstein wird ein kostenloser Shuttle angeboten.
Abfahrt ist jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn ab Beginn der Schloßstraße.

THEATERSOMMER 2017

Zum Auftakt des THEATERSOMMERs wird das regionale, kulturelle Großprojekt „Carmina Burana“ am 10. und 11. Juni in der Messe Idar-Oberstein aufgeführt.

Nach der erfolgreichen Uraufführung im Jahre 1937 wurde die „Carmina“ rasch zu einem der populärsten Stücke ernster Musik des 20. Jahrhunderts.

Im ersten Teil wird das Symphonische Blasorchester Obere Nahe in Kooperation mit dem Göttenbach-Gymnasium ein multimediales Ereignis in Ton, Bild und Tanz, unter dem Motto „Last World…

THEATERSOMMER 2017
Zum Auftakt des THEATERSOMMERs wird das regionale, kulturelle Großprojekt „Carmina Burana“ am 10. und 11. Juni in der Messe Idar-Oberstein aufgeführt.

Nach der erfolgreichen Uraufführung im Jahre 1937 wurde die „Carmina“ rasch zu einem der populärsten Stücke ernster Musik des 20. Jahrhunderts.

Im ersten Teil wird das Symphonische Blasorchester Obere Nahe in Kooperation mit dem Göttenbach-Gymnasium ein multimediales Ereignis in Ton, Bild und Tanz, unter dem Motto „Last World Standing“ unter der Leitung von Jochen Lorenz präsentieren.

Danach dirigiert Roland Lißmann den, eigens für die „Carmina“ gegründeten, Chor mit über 120 Sänger und Sängerinnen.

Für die Soloparts wurden Matthias Horn – Bariton, Joaquín Asiáin – Tenor (nur sonntags) Thomas Nauwartat – Tenor und Carmela Konrad - Sopran  angefragt.

Freuen Sie sich auf das einmalige, große Ereignis mit einem Rahmenprogramm, das u. a. auch  kulinarische Genüsse, beinhaltet.

Künstler der Atelier Straße - Verein für Bildende Kunst und der Jugendkunstschule im Nationalparklandkreis Birkenfeld haben eine Ausstellung vorbereitet.
Im Foyer der Messe Idar-Oberstein erwarten das Publikum Gemälde, Fotografien, Skulpturen und Installationen rund um die vielen Facetten des Themenspektrums dieses kulturellen Ereignisses.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Zur Eintrittskarte können Sie einen Antipasti-Teller, zubereitet vom Landgasthaus Böß, für 11,00 € erwerben.

Das Essen wird am Samstag ab 18:00 Uhr und
am Sonntag ab 17:00 Uhr sowie nach der Veranstaltung um ca. 19:30 Uhr bereitgestellt.

Ticket für Samstag, 10. Juni, 20:00 Uhr
Ticket für Sonntag, 11. Juni, 18:00 Uhr

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Als Höhepunkt des diesjährigen THEATERSOMMERS steht "Carmina Burana" von Carl Orff auf dem Programm.

Diese herausragende Werk wird durch eine einzigartige Kooperation des Symphonischen Blasorchesters Obere Nahe, den beiden Kantoreien Obere Nahe und Idar-Oberstein, Sänger und Sängerinnen aus der Region und den Solisten Carmela Conrad, Matthias Horn, Thomas Nauwartat-Schultze (samstags) und Joaquín Asíain (sonntags) bestritten.

Bezahlt wird nicht!“ von Dario Fo wird dieses Jahr als…

Als Höhepunkt des diesjährigen THEATERSOMMERS steht "Carmina Burana" von Carl Orff auf dem Programm.

Diese herausragende Werk wird durch eine einzigartige Kooperation des Symphonischen Blasorchesters Obere Nahe, den beiden Kantoreien Obere Nahe und Idar-Oberstein, Sänger und Sängerinnen aus der Region und den Solisten Carmela Conrad, Matthias Horn, Thomas Nauwartat-Schultze (samstags) und Joaquín Asíain (sonntags) bestritten.

Bezahlt wird nicht!“ von Dario Fo wird dieses Jahr als Eigenproduktion unter der Leitung von Kathy Becker inszeniert. Das Stück ist eine turbulente Mischung aus Farce und Posse, Politklamauk und Boulevardkomödie, die mit herrlichen Verwechslungen, Lügengespinsten und Humor unterhält.

Der THEATERSOMMER ist mit drei Produktionen zu Gast am Schloss Oberstein.

The American Drama Group Europe zeigt im Rahmen seiner „Castle Tour“ das Shakespeare Stück „Twelfth Night“. Das Schauspiel in englischer Sprache wird am 16. August vom TNT Theatre Britain aufgeführt.

Wer kennt sie nicht, die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm? Aber wer kennt die Lebensgeschichte der beiden Brüder und weiß, woher die Märchen stammen? In der Freilichtproduktion „Grimm und Gretel“ zeigt das Chawwerusch Theater am 19. August vergnügt und hemdsärmelig den Lebensweg der Brüder Grimm und begleitet sie bei ihrer Schatz-, Geschichten-, Wörter- und Sinnsuche.

In Kooperation mit Blue Note e. V. spielt „Pockets Full of Change” am 20. August  Blues, Country, Folk und Bluegrass.

Ein neuer Spielort für alte Bekannte des THEATERSOMMERS: Das N.N. Theater führt in Kooperation mit der evangelischen Kirche und der Kantorei am 26. August auf dem Gelände der Johanneskirche das Stück „Ich fürchte nichts...Luther 2017 auf.

Danach macht der THEATERSOMMER eine Pause und präsentiert im THEATERnachSOMMER sechs Veranstaltungen im Stadttheater.

Christian Strauß spielt am 15.10. ein Klavierkonzert.

Am 29.10. liest Eva Mattes, bekannt als die Tatortkommissarin Klara Blum, aus den Tagebüchern 1939–1945 von Astrid Lindgren – dazu Lieder, Chansons, Instrumentales aus Schweden, Finnland, Polen, Deutschland u. a.

Das Dokumentartheaterprojekt über den NSU-Prozess „Auch Deutsche unter den Opfern“ war das Gewinnerstück des Monica-Bleibtreu-Preises 2016 in der Kategorie Zeitgenössisches Drama und wird am 4. November informieren, unterhalten, aufrütteln und unter die Haut gehen.

Brechts satirische Parabel über Hitlers Machtergreifung entsteht 1941 im finnischen Exil, wird zunächst kontrovers aufgenommen und kommt erst 1958 nach Brechts Tod zur Uraufführung. „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ wird vom Hessischen Landestheater Marburg am 08.11. zu sehen sein.

Einen unterhaltsamen Heimatabend versprechen am 19.11. Comedian Ausbilder Schmidt, Puppenspieler Frank Lorenz, Liedermacher Martin Weller, Comedian Matthias Jung und Steinlaus Theater.

Zum Abschluss des THEATERnachSOMMERs verbünden sich in Corps Ètrangers zeitgenössischer Tanz und Neuer Zirkus. Das Ensemble aus Tänzer und Akrobaten zeigt ein Spiel mit Bildern, Verkleidungen und physikalischen Kräften.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Programm
10.06.2017
20:00 Uhr
Carmina Burana
Symphonisches Blasorchester Obere Nahe, Kantoreien Obere Nahe und Idar-Oberstein
Solisten: Carmela Konrad, Matthias Horn, Thomas Nauwartat-Schultze
Messe Idar-Oberstein
11.06.2017
18:00 Uhr
Carmina Burana
Symphonisches Blasorchester Obere Nahe, Kantoreien Obere Nahe und Idar-Oberstein
Solisten: Carmela Konrad, Matthias Horn, Joaquín Asiáin
Messe Idar-Oberstein
11. + 12.08.17
jew. 20:00 Uhr

Bezahlt wird nicht!
Eigenproduktion nach Dario Fo
Stadttheater
16.08.2017
19:00 Uhr
Twelfth Night
The American Drama Group Europe
Schauspiel in englischer Sprache by Shakespeare
Schloss Oberstein
19.08.2017
20:00 Uhr
Grimm und Gretel - oder die Suche nach dem Schatz
Chawwerusch Theater
Schloss Oberstein
20.08.2017
11:00 Uhr
Pockets Full of Change
Newgrass Band
in Kooperation mit Blue Note e. V.
Schloss Oberstein
26.08.2017
20:30 Uhr
Ich fürchte nichts...Luther 2017
N. N. Theater
in Kooperation mit dem Kirchenkreis Obere Nahe
Gelände an der Johanneskirche, Rilchenberg
15.10.2017
19:00 Uhr
Klavierabend mit Christian Strauß Stadttheater
29.10.2017 Eva Mattes liest:
Die Menschheit hat den Verstand verloren, Tagebücher 1939-1945 - Ein einzigartiges Zeitdokument von Astrid Lindgren
Stadttheater
04.11.2017
19:30 Uhr
Auch Deutsche unter den Opfern
Zimmertheater Tübingen
Stadttheater
08.11.2017
19:00 Uhr
Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui
Hessisches Landestheater Marburg
Stadttheater
19.11.2017
19:30 Uhr
Heimatabend
mit Ausbilder Schmidt, Frank Lorenz und Martin Weller
Stadttheater
09.12.2017
19:30 Uhr
Corps Étrangers
Mouvoir
Zeitgenössischer Tanz/Neuer Zirkus
Stadttheater
THEATERSOMMER 2016
14. Juli bis 28. August 2016

Der THEATERSOMMER war in diesem Jahr, unter anderem, im ehemaligen Kammerwoog-Bad zu Gast.

Vom 14. Juli bis 28. August wurden „Kamatheater, Kamatanz und Kamamusik“ aufgeführt.

Das bekannte Theater Anu präsentierte „Wassermythen“ und ludt ins „Sommerbad meiner Träume“ ein.

Richard Logiewa versprach mit seiner „Bordellballade“ einen heiter bis tödlichen Abend auf dem Schloss und Kathy Becker brachte eine Eigenproduktion auf die Bühne des Stadttheaters.






     

Programm
14.07.2016
15.07.2016
16.07.2016
Einlass: 22:00 Uhr, 22:15 Uhr, 22:30 Uhr, 22:45 Uhr, 23:00 Uhr jeweils 50 Personen
Wassermythen
Theater Anu
Kammerwoogbad
22.07.2016
23.07.2016
jeweils 20:30 Uhr

Bordellballade
Musiktheater u. a. mit Richard Logiewa

Schloss Oberstein
28.07.2016
29.07.2016
30.07.2016
14:00 - 20:00 Uhr
Das Sommerbad meiner Träume
Theater Anu
Kammerwoogbad
11.08.2016
12.08.2016
13.08.2016
jeweils 20:00 Uhr
Die Dilettanten
Theater
Regie: Kathy Becker
Stadttheater
14.08.2016
17:00 Uhr
Fleadh
in Kooperation…
Programm
14.07.2016
15.07.2016
16.07.2016
Einlass: 22:00 Uhr, 22:15 Uhr, 22:30 Uhr, 22:45 Uhr, 23:00 Uhr jeweils 50 Personen
Wassermythen
Theater Anu
Kammerwoogbad
22.07.2016
23.07.2016
jeweils 20:30 Uhr
Bordellballade
Musiktheater u. a. mit Richard Logiewa
Schloss Oberstein
28.07.2016
29.07.2016
30.07.2016
14:00 - 20:00 Uhr
Das Sommerbad meiner Träume
Theater Anu
Kammerwoogbad
11.08.2016
12.08.2016
13.08.2016
jeweils 20:00 Uhr
Die Dilettanten
Theater
Regie: Kathy Becker
Stadttheater
14.08.2016
17:00 Uhr
Fleadh
in Kooperation mit Blue Note e. V. und Burgenverein Schloss Oberstein e. V.
Schloss Oberstein
18.08.2016
19:30 Uhr
Workshop mit Myriam Naisy Kammerwoogbad
19.08.2016
20:30 Uhr
ZZZ'insectes
Myriam Naisy Company/L'hélice
Tanz
Kammerwoogbad
20.08.2016
20:30 Uhr
Cynthia Nickschas & Friends
Blues, Soul, Folk mit punkigen Untertönen
Kammerwoogbad
26.08.2016
20:30 Uhr
17 Hippies - seit 1996
Musik aus der GANZEN WELT
Kammerwoogbad
27.08.2016
20:30 Uhr
Metropolis
N.N. Theater
Kammerwoogbad
28.08.2016
15:00 Uhr
Heidi
N.N. Theater
Kammerwoogbad

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Theatersommer 2015

22.07.2015 - 20.09.2015

Der Theatersommer Idar-Oberstein bot auch 2015 spannendes Theater, mitreißende Musik und hinreißenden Tanz.

Theater Anu aus Berlin erschaffte mit einem großen Lichterlabyrinth ein leises Spektakel zum Träumen.

Das N.N. Theater Neue Volksbühne Köln zeigte „Nosferatu“ in Anlehnung an den Stummfilm von Murnau. Die Live-Musik spielte in dieser sprachlosen Inszenierung eine besondere Rolle.

Politisch wurde es beim Chawwerusch Theater und beim Theater Willy…

Theatersommer 2015
22.07.2015 - 20.09.2015

Der Theatersommer Idar-Oberstein bot auch 2015 spannendes Theater, mitreißende Musik und hinreißenden Tanz.

Theater Anu aus Berlin erschaffte mit einem großen Lichterlabyrinth ein leises Spektakel zum Träumen.

Das N.N. Theater Neue Volksbühne Köln zeigte „Nosferatu“ in Anlehnung an den Stummfilm von Murnau. Die Live-Musik spielte in dieser sprachlosen Inszenierung eine besondere Rolle.

Politisch wurde es beim Chawwerusch Theater und beim Theater Willy Praml / Wu Wei Theater Frankfurt. „Wir sprechen uns noch. Eine fantastische Geschichte aus einer fernen Zukunft" vom Chawwerusch Theater erzählt eine Geschichte, in der sich Sprache auf schräge und absurde Weise von einem Kommunikationsmittel zu einem Kontrollinstrument entwickelt. Ein theatrales Plädoyer für sprachliche Vielfalt und Ausdruck und für den Mut, sich zu wehren.

Mit der Bearbeitung von Anna Seghers Roman „Transit“ schlugen das Theater Willy Praml Frankfurt am Main und das Wu Wei Theater einen Bogen von der Situation von Flüchtlingen 1940, die in Marseille auf der Flucht vor den Nazis auf eine Ausreisemöglichkeit gehofft haben, zu der gegenwärtigen dramatischen Situation von Flüchtlingen.

  „Unser aller Räuberhauptmann“ ist ein Stationenspiel rund um die Hottenbacher Kirche. Zum Teil an Originalschauplätzen zeigte es eines der „ertragreichsten“ Verbrecher des Schinderhannes und seiner Bande: Den brutalen Überfall auf den jüdischen Kaufmann Wolf Wiener und seine Familie am 13. August 1800 – und die Untätigkeit von Polizei und Behörden. Anders als bei sonstigen Schinderhannes-Adaptionen wurden hier Täter- und Opferperspektive gleichberechtigt gegenübergestellt.    

ABBA Jetzt!
belegte mit herausragenden Musikkabarettisten die Lebendigkeit der Musik der 80 und 90er Jahre.

Auch ein Kammerkonzert durfte als musikalische Note nicht fehlen, deshalb durfte sich das Publikum auf ein erstklassiges Kammerkonzert mit Kathrin Isabelle Klein freuen.

Eine tolle Jazz-Matinee garantierten die Dizzy Birds aus Berlin.

 Das Theater der Klänge aus Köln faszinierte mit einem Oskar Schlemmer Ballett ebenso wie die wundervoll anrührende Verbindung von Musik, Tanz und Countertenor bei dem „Vivaldi Projekt“ Stabat Mater, der international tourenden Formation Soqquadro Italiano.

Die Novelle „Mario und der Zauberer“ von der Bühne Cipolla nach Thomas Mann verbindet Dichterkunst mit Maskenspiel, Puppentheater und Musik und hat an allen bislang bespielten Theaterorten ein begeistertes Theaterpublikum gefunden.

Abgerundet wurde unser Programm mit zwei Konzerten mit kulturtreibenden Vereinen in Oberstein auf dem Marktplatz und auf dem Schleiferplatz in Idar.

Impressionen

Mehr anzeigen Weniger anzeigen